Home / Info / Trabrennsport aus aller Welt  

Trabrennsport aus aller Welt

Victory Island und Zefiro dei Zetri lösen die Tickets 7+8

(trotto.de) - Mit zwei Vorläufen in Jägersro begann am Dienstag (16. Juli) die Suche nach der zweiten Hälfte der insgesamt zwölf Finalisten für den Super Trot Cup.

Weiter lesen...

Aubrion du Gers tot

(mw) Solesmes, Dienstag, 16. Juli 2019. Die schwärzeste Stunde seiner sportlichen Karriere, einen wahren Alptraum durchlebte Jean-Michel Bazire mitsamt seinem Umfeld am Dienstagvormittag.

Weiter lesen...

Sein größter Triumph

(nn) Montecatini Terme, Samstag, 13. Juli 2019. Allmählich heißt es auch für die dreijährigen italienischen Traber, sich mit dem Derby vertraut zu machen, denn schneller als gedacht stehen Ende September die Vorläufe zu dem Millionending ins Haus.

Weiter lesen...

Crystal Fashion Primus der Reifeprüfung

(nn) East Rutherford / New Jersey, Samstag, 13. Juli 2019. Drei Wochen vor dem Hambletonian, Nordamerikas berühmtestem Rennen des Sulkysports, lag nicht nur ein Hauch jenes Tages, sondern eine riesengroße Duftwolke über The Meadowlands.

Weiter lesen...

Lohnender Besuch der alten Dame

(mw) Årjäng, Samstag, 13. Juli 2019. So unübersichtlich Årjängs Stora Sprinterlopp im Vorfeld war - fünf der nach Absage des hustenden Sorbet neun Kandidaten für die rasanten 1640 Meter notierten bei Sieg-Odds im zweistelligen Bereich, letztlich wurde Nadal Broline für genau vierfachen Einsatz auf den Favoritenschild gehoben -, so überschaubar verlief das seit 1952 ausgetragene bedeutendste Rennen der heimeligen Bahn im schönen Värmland ein paar Kilometer von der norwegischen Grenze entfernt.

Weiter lesen...

Kampf der Giganten

(mw) Enghien, Samstag, 13. Juli 2019. Nichts wurde es mit einem neuerlichen Favoriten-Sieg im mit dem Auto gestarteten Prix de Bruxelles, Enghiens Sahnehäubchen des Nachmittags.

Weiter lesen...

Daniel Redén zum Vierten

(nn) Visby, Mittwoch, 10. Juli 2019. Ihr großes Traberfest hatte die Rennbahn der alten Hansestadt Visby, die die V86-Prüfungen ganz allein stemmen durfte.

Weiter lesen...

Vorneweg nie zu erschüttern

(nn) Cesena, Samstag, 6. Juli 2019. Dass auf einer 800 Meter kurzen Piste wie dem Ippodromo Savio zu Cesena ein guter Beginn dank entsprechender Startnummer oftmals mehr als die halbe Miete ist, war einmal mehr im Gran Premio Riccardo Grassi augenfällig.

Weiter lesen...

Vitruvios nächste Flugshow

(nn) Jarlsberg, Sonntag, 7. Juli 2019. Höchst zufrieden dürfte Alessandro Gocciadoro (Foto: Archiv) registriert haben, was sich in den beiden Hauptereignissen am „Thoresen-Tag“ in Jarlsberg abspielte, mit dem die Bahn des am Oslofjord gelegenen 40.000-Einwohner-Städtchens an Norwegens vierfachen Weltmeister und vermutlich besten Fahrer aller Zeiten erinnert.

Weiter lesen...

Kurz und trocken abgestaubt

(nn) La Capelle, Sonntag, 7. Juli 2019. Hoch im Norden Frankreichs dicht an der Grenze zu Belgien im kleinen Städtchen La Capelle spielte am Sonntag die Musik für weitere Größen der internationalen Traber-Szenerie.

Weiter lesen...