Home / Info / Trabrennsport aus aller Welt  

Trabrennsport aus aller Welt

Der Prior als Abstauber

(nn) Vincennes, Donnerstag, 14. November 2019. Drei Tage vor dem Prix de Bretagne, dem ersten der vier „B“-Rennen auf dem Weg zum Prix d’Amérique, machte Vincennes mit dem bei 850.000 Euro Gewinnsumme geschlossenen Prix de l’Île d’Oléron für die Satteltraber um 90.000 Euro den Turfistes dank eines turbulenten Matchs schon mal den Mund wässrig.

Weiter lesen...

Elias - noch immer Spaß am Laufen

(nn) Monticello / New York, Dienstag, 12. November 2019. Höchst selten noch taucht ein vom Gestüt Prieros GmbH gezüchteter Traber in den hiesigen Ergebnislisten auf.

Weiter lesen...

Zwei Große sagen "Servus"

(nn) Hanover / Pennsylvania, im November 2019. „Hannelore Hanover is coming home“, strahlten Anfang des Monats Russell Williams und Dr. Bridgette Jablonsky als Verantwortliche der Hanover Shoe Farms.

Weiter lesen...

Montegiorgio jubelt dank des Wikingers

(nn) Montegiorgio, Sonntag, 11. November 2019. Eines muss man Montegiorgio, dem 7.000-Einwohner-Städtchen in der Region Marken (Marche) 20 Kilometer von der Adria entfernt, und den umliegenden Gemeinden lassen: Auf ihren Palio dei Comuni, mit dem sie eine mittelalterliche Tradition, den Wettkampf zu Pferde zwischen verschiedenen Gemeinden und Gemarkungen, 1989 haben aufleben lassen, haben sie selbst in Zeiten knapper Kassen nie etwas kommen lassen.

Weiter lesen...

Des Icemans großer Fischzug

(mw) Eskilstuna, Sonntag, 10. November 2019. Das Rad des schwedischen Trabrennsports drehte sich an diesem Wochenende in Eskilstuna.

Weiter lesen...

Eric Raffin - der Mann für die Youngsters

(nn) Vincennes, Samstag, 9. November 2019. Das Winter-Meeting ist gerade mal zehn Tage alt, da hatten auch die einheimischen Dreijährigen ihre ersten lukrativen Beschäftigungen. Zwei Gruppe-II-Prüfungen richteten sich nach Geschlechtern getrennt an die gefahrene Generation „G“, Hengste und Stuten gemeinsam waren zum Auftakt im Prix Louis Tillaye unterm Sattel um 100.000 Euro unterwegs.

Weiter lesen...

Der Wandel des Milligan’s School

(nn) Eskilstuna, Samstag, 9. November 2019. Obwohl in den USA geboren und dort zwei- und dreijährig zur Jahrgangs-Elite zählend, war Milligan’s School in Europa nicht eben als Kurzstrecken-Ungeheuer bekannt.

Weiter lesen...

Hexer-Stunde bei den Giganten

(mw) Wolvega, Freitag, 8. November 2019. Ein bisschen die Füße still halten musste in den letzten Monaten Jean-Michel Rancoule, was sein zweites Aushängeschild Blé du Gers betrifft.

Weiter lesen...

Favoriten-Rondo bei den Youngsters

(nn) Dover / Delaware, Donnerstag, 7. November 2019. Die große Saison geht auch jenseits des Atlantiks mit rasanten Schritten ihrem Ende entgegen.

Weiter lesen...

Vivid Wise As für den großen Merkzettel

(nn) Vincennes, Donnerstag, 7. November 2019. Mit einem herzerwärmend besetzten Prix Marcel Laurent startete das Plateau de Gravelle in den 11 Grad kühlen Nachmittag. 14 internationale Vier- und Fünfjährige boten bei ihrem ersten (halb-)klassischen Kräftemessen dieses Meetings einen deftigen Vorgeschmack auf Critérium Continental (für Vierjährige) und Prix Ténor de Baune (für die Generation 2014), dessen Siegern am 22. Dezember ein Startplatz im Prix d’Amérique 2020 winkt.

Weiter lesen...