++ Herzliche Glückwünsche gehen heute nach Anzing, wo Johann Holzapfel seinen 75. Geburtstag feiert ++ ++ Heute: Michael Nimczyk mit Ulrich Mommerts Skyfall beim PMU-Lunch in Mons (12:40 Uhr) ++ ++ Chataillon: Classic Connection mit Jean-Pierre Dubois im Grand Prix Dynavena Maisagri (34.000 Euro) beim Sieg von Valzer di Poggio (Jean-Michel Bazire) Dritter in 1:14,2/2650 Meter ++ ++ München: Mit der 293:10-Außenseiterin La Ballade gewinnt Elisabeth Höll ihr erstes Rennen - Lehmann-Einlauf bei den Trotteur Francais durch Dream Gibus und Birdy de Neuilly - Doppelerfolg für Gerd Biendl mit Rapido Ok und Troublemaker ++ ++ Freitag: Zehn Rennen ab 18:30 Uhr in Dinslaken ++ ++ Sonntag: Adbell-Toddington-Rennen in Berlin mit Top-Besetzung - Wild West Diamant (Robin Bakker) vs. Keytothehill (Roland Hülskath) ++

Wie werde ich Berufsfahrer?

Champion Michael Nimczyk

Berufsfahrer ist ein anerkannter Lehrberuf gemäß Berufsbildungsgesetz

  • Ausbildungsplatz bei einem Pferdewirtschaftsmeister mit Schwerpunkt TrabrennTraining.
  • Zwei – drei Jahre Lehrzeit
  • Staatliche Prüfung zum Pferdewirt mit Schwerpunkt Trabrenn-Fahren. (Entspricht der Gesellenprüfung im Handwerk

Berufsfahrer werden oft als „Catchdriver“ betitelt. Immer dann, wenn sie für fremde Besitzer/Ställe oder Trainer eine Fahrt in einem Rennen annehmen und vielleicht bis dahin mit dem Startpferd wenig vertraut sind. Diese Situation wird durch viel Erfahrung gemeistert.

(Bild: Berufsfahrerprüfung 2018)

 

Berufsfahrer 2018