++ Amiens: Grift-Schützling Prosperous mit Dominik Locqueneux beim Sieg von Cleangame (1:11,1/2400 Meter) mit Jean-Michel Bazire im Grand Prix Fédération Régionale du Nord (100.000 Euro) fehlerhaft - Officer Stephen (Franck Nivard) in einem 40.000er Course Européenne Dritter in 1:12,9/2400 Meter, Gustafson (Rick Ebbinge) Achter in 1:13,1 - Im Rahmen Stall Habos Hooper des Chasses mit Yoann Lebourgeois disqualifiziert ++ ++ Donnerstag: Stutenderby-Siegerin Lumumba kurzfristig aus dem Prix de Taverny (66.000 Euro/2700 Meter) in Vincennes gestrichen ++ ++ Freitag: PMU-Lunch in Wolvega (ab 11:45 Uhr) - Frei für Alle mit Falco (Dion Tesselaar), Gold Cap BR (Cees Kamminga), Jason Dragon (Rick Ebbinge), Norton Commander (Michael Nimczyk) und Mister F Daag (Robin Bakker) - Der Goldhelm auch mit Gustav Simoni - Breeders Crown für die Älteren (18.000 Euro) mit Ids Boko (Robin Bakker), Juan Les Pins (Micha Brouwer) und Inspector Bros (Rick Ebbinge) - Filou de Bez (Maximilian Schulz) über 3100 Meter ++ ++ Sonntag: Zehn Prüfungen in Berlin-Mariendorf mit dem 4. Lauf der Gold-Serie - Beginn 14:00 Uhr - Mönchengladbach bietet acht Rennen ab 14:12 Uhr ++ ++ Sonntag: Derby-Finals in Holland (Duindigt) und Belgien (Mons) ++ ++ Montag: PMU-Lunch in München mit sechs Rennen ab 11:10 Uhr ++ ++ München: Richard Haselbeck, Helmut Obermeier, Max Schwarz und Erich Speckmann sowie Vielliebchen, Violine, Ejadon, Siegel und Campo Ass wurden am Samstag während eines Festakts in die Hall of Fame des deutschen Trabrennsport aufgenommen ++

Die Gewinnchance

Orlando Jet

Gewinnchancen gibt es im Alltagssport (800 € bis 2.500 € Dotation pro Rennen) und in den gehobenen Rennen (z.B. Deutsches Traber-Derby, Breeders Crown, Zirkelrennen) mit einer Gesamtausschüttung von ca. 7.500.000 € pro Jahr.

Es finden in ganz Deutschland Trabrennen statt.

Ausgewählte bedeutende deutsche Trabrennpferde mit ihren Renngewinnen und Rekorden:  
Permit geb. 1945 234.489 € 1:17,0  
Simmerl geb. 1960 358.426 € 1:15,6  
Lord Pit geb. 1964 196.250 € 1:16,9  
Ada geb. 1975 431.388 € 1:15,9  
Babesia geb. 1976 521.753 € 1:13,8  
Diamond Way geb. 1982 729.200 € 1:14,5  
Reado geb. 1982 663.563 € 1:11,7  
Brendy geb. 1984 1.026.619 € 1:12,2  
Campo Ass geb. 1988 1.299.805 € 1:11,2  
Double Crown geb. 1988 628.031 € 1:13,0  
Sunset Lane geb. 1991 517.018 € 1:14,0  
Pik König geb. 1992 890.383 € 1:12,1  
General November geb. 1993 1.183.659 € 1:11,4  
Abano As geb. 1997 2.197.479 € 1:10,2  
Freiherr As geb. 1997 1.474.780 € 1:10,2  
Lets Go geb. 1999 1.113.355 € 1:11,8  
Unforgettable geb. 2002 894.854 € 1:09,9  
Brioni geb. 2003 1.400.105 € 1:09,7  
Classic Grand Cru geb. 2003 863.621 € 1:09,6  (Deutscher Rekord)
Russel November geb. 2003 1.287.013 € 1:09,8  
Nu Pagadi geb. 2005 637.191 € 1:10,9  
Orlando Jet geb. 2013 419.571 € 1:10,3  (Stand 07.12.2020)