++ Heute: Tag 2 der Breeders Crown - Days of Thunder vs. Jimmy Ferro BR und Lockheed Draviet bei den dreijährigen Hengsten und Wallachen - Kein Triell bei den Stuten: Lumumba vs. Sunset boulevard, ALL IN LOVE muss erneut passen - Das Highlight zum Abschluss: Der Hauptlauf der vierjährigen Hengste und Wallache mit Wild West Diamant, Toto Barosso, Venture Capital, Winnetou Diamant, Bayard und Eaton - 14 Prüfungen ab 13:30 Uhr ++ ++ Mons: Son-Pardo-Sieger Éclat de Gloire gewinnt mit Loris Garcia in 1:13,4/2300 Meter das 100.000-Euro-Finale der Tour Européen du Trotteur Français und entreißt Feydeau Seven und Jos Verbeeck mit dem letzten Schritt den Gesamtsieg - Im Rahmen Versace Diamant mit Tom Karten Zweiter in 1:17,7/2300 Meter - Henk Grifts Garuda Fligny mit Micha Brouwer dis.rot ++ ++ Örebro: Stall Tirols Restless Heart (Conrad Lugauer) Siebte in 1:13,1/2100 Meter - Vice Versa Diamant (Jorma Kontio) steigert sich für die Besitzergemeinschaft M.S. Diamanten/Johann Holzapfel auf 1:11,6/1609 Meter, muss aus zweiter Reihe aber mit Rang vier vorliebnehmen ++ ++ Caen: Heiko Schwarmas Golfe Juan (Cedric Terry) Sechster in 1:12,8/2200 Meter ++

Trotteur Francais

TF Auktionen

Durch die Kooperation mit der PMU wird der Besitz und das Training von französischen Trabern auch in Deutschland zunehmend attraktiv. Im Rahmen dieser Zusammenarbeit möchte es LeTROT den internationalen Interessenten einfach machen, französische Traber zu kaufen und in Deutschland zu züchten.

 

Aktuell 2021: DIE TOUR KEHRT ZURÜCK

Nach einem Jahr pandemiebedingter Pause kehrt die Tour Européen du Trotteur Français 2021 in den europäischen Rennkalender zurück. Bei der 2008 gegründeten Rennserie touren französische Großverdiener durch die Länder der bewährten PMU-Kooperationspartner. So konnten in den vergangenen Jahren auch Traberfans außerhalb der Grande Nation prominente Geldschränke wie Bird Parker und Billie de Montfort hautnah erleben.

Beim Comeback der Tour Européen du Trotteur Français veranstaltet der französische Verband in den Niederlanden, der Schweiz, Spanien, Deutschland und Belgien fünf Gruppe-II-Rennen mit einem Rennpreisvolumen in Höhe von insgesamt 300.000 Euro. Hinzu kommen Prämien für die punktbesten Trainer und Fahrer von 30.000 Euro.

Die-Tour-kehrt-zurueck

Mehr lesen:

   

Französischer Deckhengstkatalog 2021

   

Pressemitteilung von LeTROT

Auf einer Online-Pressekonferenz am Freitag, 30. Oktober 2020, präsentierte LeTROT die Highlights und News des Wintermeetings 2020/21 rund um den Prix d'Amérique sowie den neuen Hauptsponsor ZEturf.

Bericht:

 

Video:

 
 

Züchter- und Besitzerreise nach Cherbourg/Frankreich

Auf Einladung der französischen Züchtervereinigung CHEVAL FRANCAIS unternahm eine Gruppe von deutschen Züchtern und Besitzern in der Zeit vom 5. bis 7. September 2015 einen Reise in die Normandie:

Reisebericht