++ Heute: Bajaro BR für die Besitzergemeinschaft Johann Holzapfel/Stall Gesvea und Stall Onlines Glaedar mit Antonio Greppi in Bologna (ab 15:25 Uhr) - Stall Gesveas Hector Eck mit Björn Goop in Åby (18:30 Uhr) ++ ++ Jägersro: Roman Thomaskamps Toto-Barosso-Schwester Bibi Barosso mit Robin Bakker im Finale zum Breeders Course für Zweijährige um 1.200.000 SEK sehr gute Dritte in 1:13,7/1640 Meter - Der dreijährige Comanche-Moon-Bruders Nibali beim Debüt mit Joakim Lövgren Zweiter in 1:17,1/2140 Meter - Solvalla: Galavorstellung von Stall Habos Twinkle Face, die mit Björn Goop in 1:12,6/2640 Meter überlegen auftrumpft ++ ++ Padua: Wieder ein erfolgreicher Ausflug des Gramüller/Sparber-Quartiers nach Italien - Oragos (1:15,4/1640 Meter) und Gabalier (1:15,7/1640 Meter) gewinnen mit Antonio Greppi - Lediglich Flying Blue geht leer aus ++ ++ Freitag: Deutsches Duell Larsson vs. Key Largo in Billund ++ ++ Samstag: Deutsche Amateurmeisterschaft in Hamburg - Drei Vorläufe, Finale und Trostlauf um ingesamt 35.000 Euro (Beginn 14:00 Uhr) ++ ++ Samstag: Neun Rennen in München-Daglfing ab 14:14 Uhr - Stutenderby-Vorlaufsiegerin Namanga Bo im Frei für Alle gegen Kentucky Bo ++ ++ Sonntag: Großer Preis von Deutschland um 40.000 Euro mit internationaler Top-Besetzung eingebettet in ein hochkarätiges Rahmenprogramm (Beginn 14:00 Uhr) ++ ++ Sonntag: 135. Österreichisches Traber-Derby (50.000 Euro/2600 Meter/17:15 Uhr) in der Wiener Krieau mit Italiano KP (Rudi Haller), Black Star (Josef Sparber) und Dellaria Venus (Christoph Schwarz) ++

Einmal selbst die Leine in die Hand nehmen?

Gästefahren

Auch ohne offizielle Lizenz können Interessierte echte Rennerfahrung sammeln – in einem Gästefahren

Einzelne Trabrennvereine schreiben einmal oder einige durchaus auch mehrmals im Jahr ein sogenanntes „Gästefahren“ aus, das während eines Renntages mit Wetten vor Publikum gelaufen wird.

Die Besonderheit ist, dass keine Zeiten gemessen werden und der Besitzer eines platzierten Pferdes keinen Geldpreis erhält. Dafür gibt es aber ein Wiederholungsrennen mit den Profis im Sulky, wobei es dann auch mehr als in normalen Rennen zu verdienen gibt.

In diesen Rennen können sich Promis, Freunde des Trabrennsportes, Gastronomen, Presse und Interessierte aus anderen Kategorien beteiligen. Die „Gäste“ müssen natürlich ein Training absolvieren und werden von den Trainern durch viel Üben auf das Rennen vorbereitet.

So mancher ist über die Trainingsarbeit mit den Pferden und dem anschließenden „Gästefahren“ ein begeisterter  Besitzer, Züchter oder Amateurfahrer geworden!

 

Promi-Rennen in Gelsenkirchen

 

Ronald McDonald Haus - Rennen

11.10.2014 Hamburg - Bahrenfeld

Joe Heindle und Willi Herren

Joey Heindle (Dschungel-König und Sänger. Auf dem Bild mit Willi Herren aus der Lindenstraße):

"

Ich bin ganz zufällig zum Trabrennsport gekommen, aber das macht echt Laune! Die Pferde sind verdammt schnell und wollen immer der erste sein. So wie ich auch!

"
 
Haddi

Sport 1 Moderator Hartwig „Haddi“ Thöne mit dem Sieger Jens Thomsen aus Kiel:

"

Es hat riesig Spaß gemacht! Ich überlege, meine Amateurfahrer-Lizenz nach 16 Jahren wieder zu aktivieren.

"