++ Die Termine der Amateur-Europameisterschaften 2024 stehen: Die Amazonen sind am 28. April auf Malta im Einsatz, die Herren am 15. und 16. Juli in Belgien - Julia Holzschuh und Peter Platzer vertreten Deutschland ++ ++ Heute: Team Neuhofs River Flow in Neapel Nichtstarter ++ ++ Freitag: Sieben Rennen, davon sechs für die PMU, in Hamburg - Beginn 10:51 Uhr ++ ++ Samstag: Maximilian Schulz mit Neuerwerbung Hawai Song bei der PMU-Matinée in Wolvega (11:15 Uhr) ++ ++ Sonntag: Vier PMU- und vier Rahmenrennen in Mariendorf ab 11:00 Uhr ++ ++ Sonntag: Prix de Paris über 4150 Meter in Vincennes mit Vorjahressiegerin Ampia Mede SM, aber ohne Idao de Tillard ++
Schwer im Einsatz
06. Februar 2024

(trab-sr). Die Marschrichtung steht fest: Dr. Marie Lindinger will heuer deutsche Amateurchampionesse werden. Auch, wenn das neue Jahr noch sehr jung ist – bislang führt die Tierärztin aus Aschheim die deutsche Wertung mit drei Treffern an, und bislang läuft alles nach Plan. Gelegenheit, wichtige Punkte zu sammeln, hat die routinierte Amazone beim Renntag am Samstag ab 11.15 Uhr auf der Straubinger Trabrennbahn.

Sie ist schwer im Einsatz: Bei neun Rennen steigt sie fünfmal in den Sulky, dreimal in Amateurfahren. Auch sonst sind die Prüfungen in Straubing bestens besetzt. Der Renntag steht im Zeichen der Straubinger Partnerstadt Romans-sur-Isère, nach der auch das dritte Rennen benannt sind. In dieser Prüfung übergibt der Straubinger Verein Freunde Romans, der zu Gast ist, einen Ehrenpreis direkt aus der Partnerstadt im Südosten von Frankreich.

Dazu passt, dass drei der Prüfungen auch ins gelobte Traberland übertragen werden. Natürlich ist auch für die Wetter eine Menge geboten. In der V5, die im vierten Rennen startet, werden 5.000 Euro garantiert, zweimal gibt es 1.000 Euro in der V3 und im fünften Rennen 2.000 Euro Garantie in der Dreierwette.

Schon zum Auftakt des Renntags herrschen wegen des vollen Feldes passenderweise fast schon französische Verhältnisse. Hier startet die V3 mit 1.000 Euro Garantie. Zwei Pferde aus dem Stall von Robert Gramüller treten mit ersten Chancen an. Imagine Dragons (Dr. Marie Lindinger) könnte für einen Championatspunkt sorgen, war zuletzt nur von einer Superstute geschlagen und sprang zuvor in heutiger Hand in aussichtsreicher Lage.

Noosa Heads Boko (Dr. Conny Schulz) gab einen tollen Einstand in Wien. Jallia Sege (Alois Ortner) versteht sich mit seinem Fahrer glänzend. Die Franzosen Hidalgo Love (Franz-Josef Gruber), Itturia (Martin Geineder) und Gamin de Bertrange (Julia Wiesner) besitzen alle Laufvermögen.

In allen Ehren unterlag Straubings „Pferd des Jahres“ Ocean Eyes (Erich Kubes) zweimal tollen Gegnern. Heute ist der Lets-Go-Sohn selbst wieder am Drücker. Poldark Wine (Josef Sparber) ist glattgehend der Gegner, fühlt sich auf der größeren Bahn aber vielleicht einen Tick wohler.

Lord Bianco (Christoph Schwarz) scheiterte am Rennverlauf. Velten Chicago (Peter Platzer) läuft zuverlässig ins Geld. Perceval (Andreas Geineder) müsste glatt gehen. Iura (Robert Pletschacher) hat sehr viel Schnelligkeit und kann überraschen. Sie alle gehören aufs Ticket der Viererwette.

In Bayern ungeschlagen ist Nobel Steel (Dr. Marie Lindinger). Der Seriensieger gewann zuletzt allerdings nicht so deutlich wie vielleicht erhofft und tritt nun erstmals in einem Amateurfahren an. In diesem Rennen wird, wie auch im zweiten Rennen, die Viererwette angeboten.

Bekommt Violet F (Stefan Hiendlmeier) einen passenden Verlauf, ist die Gegnerin schon gefunden. Royal Joker (Dr. Conny Schulz) ist ein Muster an Zuverlässigkeit. Für die Viererwette braucht es auch Finch Hatton TU (Martin Geineder), die Winterspezialisten Emmi Lou CG (Benjamin Priller) und Honor Bright (Rupert Schwaiger) und Major Sheba H (Bianca Perzolla).

Volle Konzentration im vierten Rennen – die V6 startet. Inaaya (Dr. Marie Lindinger) nutzte zuletzt Gangartschwächen der Konkurrenz für den Comeback-Sieg von Rudi Haller. Sie muss mit Hobelo Darche (Christoph Schwarz) fertigwerden – der Franzose hat sich beim Team Lila hervorragend entwickelt. Daisy CG (Johann Hollweck) kann bei passendem Verlauf mitmischen. Othello Venus (Selina Engel) trifft es leichter an.

Gleich mehrere Pferde in der Siegzeile braucht es danach. Und auch die Dreierwette lohnt, denn es werden 2.000 Euro Auszahlung garantiert. Kytana (Erich Kubes) sah zuletzt schwerere Gegner. Das gilt auch für Henri de Jautais (Christoph Fischer), der in Superform läuft. Peyton Manning (Christoph Schwarz) ist als Blitzstarter hier besser untergekommen. Black Sheriff (Lasse Grundhöfer) schlug keinen Geringeren als Eckmuhl Jack.

Auch das sechste Rennen ist völlig offen. Canavaro Wiking (Marion Dinzinger) kündigte sich in Berlin nachdrücklich an. Tundra (Mykola Volf) ging hinter der starken Siegerin ein tolles Rennen. Hanke Palace Green (Marisa Bock) wehrte sich tapfer und unterlag in allen Ehren. Simon Santana (Christoph Schwarz) könnte trotz Pause prominent werden.

Ein heißer Tipp für die V6 könnte Zazu Diamant (Josef Sparber) sein. Der vierjährige Hengst holte sich in Berlin den ersten Sieg. Viking Victory (Dr. Marie Lindinger) hätte einen Treffer längst verdient und kam zuletzt noch einmal gut zurück. Geht Une de Zeun (Christoph Schwarz) einmal glatt, so besitzt die Stute in ihrem Quartier grundsätzlich Wertschätzung. In diesem Rennen startet die V3 mit 1.000 Euro Garantie.

Das Stellpferd der V6 und V3 versteckt sich im achten Rennen und heißt Samburu (Christoph Schwarz). Der Ready-Cash-Sohn konnte zuletzt schwer überzeugen und zeigte sich stark verbessert. Er braucht hier keinen Gegner zu fürchten, wenn er glatt geht. Ein fehlerfreier Nimrod (Robert Pletschacher) könnte ebenso wie Kepi Vrie (Jens Rosenberg) in die Kombiwetten laufen.

Die höchste Tagesklasse wartet im letzten Rennen. Tolle Pferde sind hier noch einmal am Ablauf. Flash Gordon (Dr. Marie Lindinger) ist auch mit neun Jahren weiter in Top-Form und wurde in toller Manier zum Seriensieger gegen Idefix. Far West (Marc Raschat) versteht sich mit seinem jungen Fahrer glänzend. Otero (Rubert Schwaiger) und Very Special One (Peter Platzer) braucht man für die Kombiwette. Jasmine Dragon (Martin Geineder) ist ebenfalls ein Muss.

Tipps:

Rennen 1 (V3-1): (2) Imagine Dragons – (4) Noosa Heads Boko – (5) Jallia Sege

Rennen 2 (V-2): (4) Ocean Eyes – (1) Poldark Wine – (3) Lord Bianco – (9) Perceval

Rennen 3 (V3-3): (3) Nobel Steel – (10) Violet F – (5) Royal Joker – (6) Finch Hatton TU

Rennen 4 (V6-1): (3) Inaaya – (4) Hobelo Darche – (1) Othello Venus

Rennen 5 (V6-2): (6) Kytana – (4) Henri de Jautais – (2) Peyton Manning

Rennen 6 (V6-3): (4) Canavaro Viking – (1) Simon Santana – (6) Tundra

Rennen 7 (V3-1/V6-4): (3) Zazu Diamant – (2) Viking Victory – (8) Une de Zeun

Rennen 8 (V3-2/V6-5): (4) Samburu – (5) Nimrod – (6) Kepi Vrie

Rennen 9 (V3-3, V6-6): (4) Flash Gordon – (2) Far West – (5) Otero