++ Herzliche Glückwünsche gehen heute ins brandenburgische Münchehofe, wo Annett Linnecke runden Geburtstag feiert ++ ++ Padua: Zweiter Italien-Erfolg für Christoph Hofmanns Nacea mit Leonardo Raffa in 1:14,9/2040 Meter - Zuvor belegt Karin Walter-Mommerts Florida Spav mit Paolo Scamardella in 1:15,8/1640 Meter den Ehrenplatz ++ ++ Skive: Björn Spangenberg mit den Stolle-Schützlingen It's Me dis.rot, Lola Vici Siebter in 1:16,7/2550 Meter, Karel G Greenwood siegreich in 1:14,6/2020 Meter Bänderstart ++ ++ Samstag: PMU-Matinée in Wolvega - TCT-Satellitenrennen für Vierjährige mit Zoom Diamant (Robin Bakker) für Stall M.S. Diamanten/Stall Holzapfel und Stall Habos Quick Bo (Michael Nimczyk) gegen Novato (Jeffrey Mieras) - Der Goldhelm auch mit Christian Holters Gigolo - Nadine Adams Val de Loire mit Micha Brouwer - Rosemarie Haus' Huggy Moko mit Robin Bakker, Stall Habos Kira Bo Face mit Thomas Reber - Beginn 10:45 Uhr ++ ++ Sonntag: 3. Lauf zur Gold-Serie in Berlin - Zwölf Pferde über die Meile um 20.000 Euro - 4. Lauf zur Newcomer-Serie - Beginn 13:00 Uhr ++ ++ Dienstag: Zwölf Rennen inkl. vier PMU in Gelsenkirchen ab 11:35 Uhr ++ ++ Dienstag: Die Pfarrkirchener Siegerinnen Ultrablue und Noosa Heads Boko mit Ferdinando Pisacane in Triest - Beginn 15:20 Uhr ++ ++ Donnerstag (Fronleichnam): Top-Renntag in München - Großer Preis von Bayern (15.000 Euro), TCT-Gold-Cup der Hengste/Wallache und Stuten um je 14.000 Euro - Dion Tesselaar, Jos Verbeeck, Roberto Vecchione und MIcha Brouwer zu Gast - Zwölf Rennen ab 14:00 Uhr ++
In eigener Sache: TrabAktuell nicht mehr zum kostenfreien Download
17. Juni 2017

Im Jahr 2015 haben wir dieses Angebot auf Mein Trabrennsport eingeführt, um der TrabAktuell auch virtuell ein Zuhause zu geben. Damals waren die Ausgaben auf den Webseiten der Rennvereine verfügbar – jedoch nicht bei allen und nicht als Archiv. Mit dem Angebot auf Mein Trabrennsport bekamen die Traberfans die Möglichkeit, das Heft einige Tage vor der Rennveranstaltung herunterzuladen und auch danach blieben alle Hefte dauerhaft archiviert.

Um einen wirtschaftlichen Betrieb zu ermöglichen und insbesondere die Autoren der Vorschauen fair entlohnen zu können, sind stabile Einnahmen notwendig. Der Aufwand für die Erstellung des Heftes ist erheblich und durch den kostenfreien Download entsteht eine zu große Kannibalisierung. Entsprechend wurde gemeinsam entschieden, diesen Service einzustellen, um den dauerhaften Fortbestand der Zeitschrift sichern zu können.

Wir danken unseren Lesern für ihr Verständnis für diesen Schritt.

 

(17.06.2017)