Home / Info / NEWS / In eigener Sache: TrabAktuell nicht mehr zum kostenfreien Download  

In eigener Sache: TrabAktuell nicht mehr zum kostenfreien Download

Ab dem 1. Juli wird die TrabAktuell von einem neuen Herausgeberteam produziert. In Abstimmung mit den neuen Verantwortlichen haben wir entschieden, die TrabAktuell nicht mehr kostenfrei zum Download auf Mein Trabrennsport anzubieten.

Im Jahr 2015 haben wir dieses Angebot auf Mein Trabrennsport eingeführt, um der TrabAktuell auch virtuell ein Zuhause zu geben. Damals waren die Ausgaben auf den Webseiten der Rennvereine verfügbar – jedoch nicht bei allen und nicht als Archiv. Mit dem Angebot auf Mein Trabrennsport bekamen die Traberfans die Möglichkeit, das Heft einige Tage vor der Rennveranstaltung herunterzuladen und auch danach blieben alle Hefte dauerhaft archiviert.

Um einen wirtschaftlichen Betrieb zu ermöglichen und insbesondere die Autoren der Vorschauen fair entlohnen zu können, sind stabile Einnahmen notwendig. Der Aufwand für die Erstellung des Heftes ist erheblich und durch den kostenfreien Download entsteht eine zu große Kannibalisierung. Entsprechend wurde gemeinsam entschieden, diesen Service einzustellen, um den dauerhaften Fortbestand der Zeitschrift sichern zu können.

Wir danken unseren Lesern für ihr Verständnis für diesen Schritt.

 

(17.06.2017)