++ Vincennes: Ute Brockers und Karin Walter-Mommerts Django Hill mit Michael Nimczyk im Prix Okda (46.000 Euro) nach Startfehler Achter in 1:13,1/2850 Meter - Hagmyren: Enea Font (Robin Bakker) für die Gerrits Trading GmbH im Breeders-Crown-Vorlauf Zweiter in 1:12,6/2140 Meter - Avenches: Forrest du Rochel (Marion Dinzinger) Neunter in 1:19,0/3000 Meter ++ ++ Samstag: Das Vierjährigen-Rennen IV sowie der 5. Lauf zur Newcomer-Serie in Berlin - Neun Prüfungen ab 13:00 Uhr ++ ++ Samstag: Erster Renntag im Victoria Park Wolvega auf frisch renoviertem Geläuf - Sweepstakes für Hollands Dreijährige um je 22.000 Euro - TCT Criterium der vierjährigen Hengste und Wallache (22.000 Euro) mit Jens Arkenaus Feldmarschall (Hanna Huygens) - Bei den Stuten Patrick Maleitzkes Sierra S mit Jouni Nummi - Beginn 18:00 Uhr ++ ++ Sonntag: Volle 12er Karte inkl. zweier Dreijährigen-Kriterien in Hamburg - Beginn 13:30 Uhr - Sonntag: Zwei C-Bahn-Rennen in Zweibrücken (ab 14:15 Uhr) ++ ++ Super-Sunday in Vincennes - 1,3 Mio. Euro Rennpreise - Fünf Gruppe-I-Rennen - Horsy Dream vs. Idao de Tillard im Prix René-Ballière - Beginn 13:18 Uhr - Sonntag: V75-Veranstaltung in Kalmar - Peter Krohms Donato Princess mit Adrian Kolgjini in einem 329.000-Kronen-Vorlauf der STL Diamantstoet - Master Scott (Kevin Oscarsson), Gustav Simoni (Joakim Lövgren), Pour Mea Double (Markus Waldmüller) und Don Quijote Face (Adrian Kolgjini) für Karin Walter-Mommert, Apollo Prophet Cal (Wim Paal) für den Stall Franziska - Ab 14:45 Uhr - Sonntag: 139. Österreichisches Traber-Derby (50.000 Euro/2600 Meter) in Wien - Rudi Haller mit Reina KP aus zweiter Reihe - Christoph Schwarz (Vita Venus) und Jörgen Sjunnesson (Knowu Cucu) als Catchdriver im Einsatz - Rudi Haller im Rahmen mit Highwaytohell und Eaton, Christoph Schwarz mit Happy Jack, Viper und Fan d'Arifant (Beginn 14:30 Uhr) ++ ++ Sonntag: Fünfköpfiges Gramüller-Lot in Triest - Noosa Heads Boko (Paolo Scamardella), Friday Night, Flower, Genesis und Volbeat for Ever (alle Alberto Garutto) - Beginn 19:25 Uhr ++ ++ Montag: Ronja Walter mit Störtebeker in Alkmaar u.a. gegen Tara Mirchi mit Marlene Matzky (19:30 Uhr) - Dienstag: Gramüller-Schützling Fulmine Degli Dei mit Roberto Vecchione in Cesena (21:50 Uhr) ++ ++ Mittwoch: Acht Rennen in München ab 18:00 Uhr ++

GoTrabGo

Logo GoTrabGo

Aus den HVT-Regionalkonferenzen („Züchterfrühstücke“) 2015 hat sich die Initiative „GoTrabGo“ gebildet. Mit einer Ideensammlung gestartet, hat diese Initiative bereits erste Erfolge vorzuweisen. So wurde beispielsweise eine Anpassung des Auktionsrennen-Konzepts angestoßen, die Gleichberechtigung der Stuten und die Aufstockung der Züchterprämie bei Zirkelrennen erreicht und eine stärkere Würdigung der Züchter bei der Siegerehrung bewirkt. Besonders der neue Deckhengstkatalog auf der HVT-Website mein-trabrennsport.de fand viel Anklang bei den Deckhengsthaltern und Züchtern, auch dieses Projekt basiert auf einer GoTrabGo-Idee und wurde umgehend vom HVT umgesetzt.

Nächstes großes Ziel der Initiative ist die Etablierung eines Leitbildes in der HVT-Satzung. Dieses Leitbild soll ethische Grundsätze für den Trabrennsport festlegen – sowohl was den Umgang untereinander, als auch die Rolle des Trabrennsports in der Öffentlichkeit betrifft. Was zunächst nach einem starren Regelwerk klingen mag, soll allen Teilnehmern des Trabrennsportes eine Orientierung und eine gemeinsame Basis geben. Nur wenn wir, die Aktiven des deutschen Trabrennsports selbst, einen respektvollen und toleranten Umgang pflegen und für sauberen und fairen Rennsport sorgen, können wir dauerhaft erfolgreich sein.

Nur gemeinsam können wir den Trabrennsport in Deutschland erhalten und fördern! Jeder Einzelne repräsentiert einen Teil des deutschen Trabrennsports und ist gefragt, seinen Beitrag zum Erfolg zu leisten.

Auf der HVT-Mitgliederversammlung 2016 wurde der erste Entwurf des Leitbildes vorgestellt und diskutiert. Zur Mitgliederversammlung 2017 soll das Leitbild verabschiedet und in die HVT-Satzung aufgenommen werden – und dafür bitten wir um Ihre Unterstützung! Machen Sie sich mit dem Entwurf des Leitbildes vertraut und diskutieren Sie mit uns über die Ausgestaltung. Wir freuen uns über Anregungen, Ergänzungen und selbstverständliche auch konstruktive Kritik!

Nutzen Sie für Ihre Rückmeldungen den direkten Weg an die Koordinatoren der Initiative oder das Kontaktformular.

Ansprechpartner:

  • Bernhard Rosengarten (E-Mail: b.rosengarten@gmx.de)
  • Dirk Frahm (E-Mail: info@gestuet-helenenhof.de)

 

Dokumente zum Download:

Ethische Grundsätze

 

GoTrabGo

 

Berichte über die Initiative:

 

GoTrabGo-Förderer

wir bedanken uns bei

  • Gestüt Weitkamp
  • Gestüt Helenenhof
  • Gestüt Messmann
  • Gestüt Oesterdieken
  • Stall Oberdorf
  • Stall Habo
  • Familie Nico Böker
  • Familie Hugo Böker
  • Christian Strobl
  • Wilhelm Bruns
  • Torsten Urbaniak
  • Peter Erwig
  • Willi Rode
  • Holger Hülsheger
  • Hubert Beckmann
  • Detlef Callsen
  • Bernhard Rosengarten
  • Peter Hoever
  • Traber Allianz
  • Schleswig-Holsteinischer Verein für Traberzucht und -Rennen
  • Verein deutscher Trabrennstallbesitzer und Traberzüchter Berlin e.V.

Möchten auch Sie die GoTrabGo Initiative unterstützen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.