++ München: Mit der 293:10-Außenseiterin La Ballade gewinnt Elisabeth Höll ihr erstes Rennen - Lehmann-Einlauf bei den Trotteur Francais durch Dream Gibus und Birdy de Neuilly - Doppelerfolg für Gerd Biendl mit Rapido Ok und Troublemaker ++ ++ Jägersro: Siegreiches Schweden-Debüt von Gestüts Lasbeks Piccadilly mit Peter Ingves in 1:14,1/2140 Meter - Stallgefährte Jairo Vierter in 1:10,9/1609 Meter - Halva von Haithabu mit Fieber gestrichen ++ ++ Chataillon: Classic Connection mit Jean-Pierre Dubois im Grand Prix Dynavena Maisagri (34.000 Euro) beim Sieg von Valzer di Poggio (Jean-Michel Bazire) Dritter in 1:14,2/2650 Meter ++ ++ Freitag: Zehn Rennen ab 18:30 Uhr in Dinslaken ++ ++ Sonntag: Adbell-Toddington-Rennen in Berlin mit Top-Besetzung - Wild West Diamant (Robin Bakker) vs. Keytothehill (Roland Hülskath) ++
Coronavirus – Auswirkung auf den Trainingsbetrieb in Mariendorf
25. März 2020

Coronavirus – Auswirkung auf den Trainingsbetrieb auf der Trabrennbahn Mariendorf

 

Die Eindämmung des Coronavirus ist für uns alle eine noch nie dagewesene Herausforderung. Dabei müssen Maßnahmen ergriffen werden, die gleichzeitig die Gesundheit der Menschen UND der Pferde unter den Tierschutzvorgaben sicherstellen. Dazu gehören die Versorgung und Bewegung der Pferde sowie die Tiergesundheit – stets unter der Maßgabe, dass bestimmte Hygiene-Regeln eingehalten werden, um das Virus nicht weiter zu verbreiten.

 

Die durch die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) den Behörden als Vorschlag unterbreiteten Regelungen, um das Tierwohl sicherzustellen, finden Sie hier . Die Position des Betriebsleiters entspricht bei uns dem Leiter der Bahninspektion, Herrn Eicher (0174 72 98 160). 

 

In Ergänzung zu diesen Regelungen, die ab sofort für das Gelände der Trabrennbahn Mariendorf gelten, gilt außerdem:

-             Der Zu- und Ausgang ist nur noch über den seitlichen Haupteingang am Hirzerweg möglich.

-             Publikumsverkehr ist auf dem gesamten Gelände untersagt. Personen, die nicht Mitarbeiter eines auf dem Gelände ansässigen Unternehmens sind, für ein ansässiges Unternehmen tätig sind oder für die Versorgung und Bewegung von Pferden zuständig sind, dürfen die Anlage nicht betreten.

-             Die Trainingszeiten gemäß aktuell aushängender Gelände-, Bahn-, und Stallordnung sind zwingend einzuhalten.

-             Alle Aufenthalts- und Sozialräume in Stallgebäuden bleiben geschlossen.

-             Auf dem gesamten Geläuf sind maximal 10 Pferde gleichzeitig erlaubt.

-             Bei der Versorgung und Bewegung der Pferde sind jedwede Kontakte zu anderen Einstellern zu vermeiden und ein Abstand von mehreren Metern einzuhalten.

-             Räumliche Abstände zum Personal der Bahninspektion sind in gleicher Weise sicherzustellen.

-             Vorhandene Einweghandtücher sind zu benutzen.

 

Dauereinsteller
Der Leiter der Bahninspektion erstellt einen Anwesenheitsplan für die notwendigen Personen, die für die Versorgung und Bewegung der Pferde Zutritt zum Gelände benötigen (Anmeldung beim Bahninspektor).

 

Weitere tagesaktuelle Informationen der Deutschen Reiterlichen Vereinigung sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Verhalten in der derzeitigen Corona-Krise finden Sie hier.

 

MTG Mariendorfer Trabrennbahn GmbH & Co. Verwaltungs-KG

Geschäftsführung