++ Gramüller/Sparber-Double in Mailand: Erst gewinnt Ronja Walter mit Khalid das Monté überlegen in 1:13,6/1650 Meter, danach feiert Kiwi Fortuna (Andrea Farolfi), ebenfalls für die Besitzergemeinschaft Moschner/Schröder, in 1:13,2/1650 Meter ihren ersten Italien-Sieg - Odense: Siebter Dänemark-Erfolg für Larsson mit Heiner Christiansen (1:14,1/2140 Meter) - Larssons kleine Schwester Lotta beim Debüt Zweite in 1.17,5/2140 Meter - Solvalla: Raw Data (Andre Schiller) Siebte in 1:15,4/2140 - Bente Bigens Raya (Claes Sjöström) nach Führung Fünfte in 1:14,2/2140 Meter - Stall Habos Opalis (Rikard Skoglund) Fünfte in 1:13,0/2140 Meter - Bollnäs: Zweite Plätze für Stall Habos Climber (Tomas Pettersson) und Hector Boko (Rikard Skoglund), die sich auf 1:12,0 bzw. 1:11,5/1640 Meter verbessern ++ ++ Sonntag: Die heiße Derby-Phase beginnt - Toll besetztes Adbell-Toddington-Rennen (20.000 Euro) mit den ungeschlagenen Days of Thunder (Thorsten Tietz) und Teatox (Rudi Haller) - Im Stutenlauf ALL IN LOVE (Dion Tesselaar) und Gigi Barosso (Robin Bakker) - Orlando Jet in der Gold-Serie - Elf Rennen ab 9:00 Uhr ++ ++ Sonntag: Die Favoriten im 136. Österreichischen Traber-Derby (50.000 Euro/2600 Meter) kommen aus München - Jack is Back (Erich Kubes) und Heck M Eck (Christoph Schwarz) für das Team Lila bzw. die Besitzergemeinschaft Stall Gesvea/Johann Holzapfel u.a. gegen Paul Hellmeiers Power Uno (Jos Verbeeck) und Mon Amour Venus (Matthias Schambeck) - Karl Bürger Gedenkrennen (15.000 Euro/1600 Meter) für Dreijährige mit Joana (Christoph Schwarz) - Beginn 13:00 Uhr ++ ++ Montag: Dinslaken mit einer Sechser-Karte ab 19:00 Uhr ++ ++ Mittwoch: PMU-Soiree mit acht Rennen in München (ab 17:40 Uhr) ++
Weiter schwer am Drücker…
07. Juni 2021

Axevalla, Sonntag, 6. Juni 2021. …blieb Per Nordström am Tag nach dem souveränen Erfolg mit Önas Prince in Mantorps Ina Scots Ära, 180 Kilometer westlich und einmal halb um den Vättersee herum in Axevalla. Dort stand die 50. Auflage der Guldstoet für dreijährige schwedische Traber-Ladys an. Einst wichtiger Wegweiser Richtung Trav Oaks, ist sie inzwischen bei der Fülle neugeschaffener Vergleiche wie Breeders Course oder Margaretas Tidiga Unghästlopps abgesehen vom Renommee nur mehr eine lukrative Aufgabe unter vielen.

Mitgebracht hatte der 53-jährige Jägersroer, derzeit Herr über 40 Pferde, darunter als Neuzugang Conrad Lugauers Ex-Schützling Harran Boko, aus seinem reich bestückten Talentschuppen keine Geringere als Islay Mist Sisu. Die Beer-Summit-Tochter hat sich längst als weitere Musterschülerin entpuppt und im Vorjahr mit Peter Ingves den Uppfödningslöpning, Schwedens höchst dotierte Zweijährigen-Aufgabe, auf ihre Kappe gebracht hat. Weil sie heuer bereits wieder drei Aufgaben mit zwei Siegen und einem Ehrenplatz abgeschlossen hatte, wurde sie - zumal von der exzellenten Startrampe „5“ - als 19:10-Chance in die mit 692.000 Kronen gespickte 2140-Meter-Aufgabe geschickt.

Nordström_Per travronden

Es läuft: Per Nordström (travronden.se)

Wie tags zuvor mit Önas Prince ließ Nordström auch mit ihr nicht das Geringste anbrennen, sicherte sich blitzschnell das Kommando vor One Night Only  und Unfair („Ich hab gefühlt, dass sie heute zügiger als sonst auf den Beinen war, und sie einfach losflattern lassen.“), während Nocturne Zon, zunächst in dritter Spur hängengeblieben, nach 700 Metern die Arbeit als Windbrecherin der zweiten Linie vor Ain’t Misbehavin und Aranka Face anheimfiel. Als die von Jerry Riordan trainierte Ain’t Misbehavin 700 Meter vorm Ziel Spur drei eröffnete und einen ganzen Rattenschwanz hinterher zog, juckte dies die quirlige Tempomacherin wenig.

Auf der längsten aller schwedischen Zielgeraden schüttelte sie den nächsten Gang aus den langen Beinen und setzte sich souverän auf drei Längen von einem dichten Pulk ab, aus dem von letzter Position Rihanna W.I. weit außen zum üppig belohnten Ehrenplatz knapp vor Ain’t Misbehavin und Aranka Face sprintete.

Die Blumen gebührten jedoch eindeutig Islay Mist Sisu, die mit dem frischen 350.000-Kronen-Obolus auf 2.119.800 SEK kommt. Die sehenswerten Erfolge seiner jungen Garde machte Nordström, der im Vorjahr mit 7.086.400 Kronen sein bestes Jahr als Trainer verzeichnet hat und es heuer sogar nach toppen kann - aktuell steht sein „Score“ bei 16 Treffern aus 49 Startern und 3.161.500 SEK - an drei Dingen fest: „Wir haben eine nach meinen Ideen und Wünschen neu errichtete Trainingsanlage, die meiner Meinung nach jungen Pferden ausgesprochen gut tut. Ich habe fantastische Mitarbeiter, und die Pferde sind im Lauf der Jahre immer besser und leichter zu trainieren geworden.“

Natürlich sind die Trav Oaks von Solvalla das große Ziel für 2021. Weit, nämlich rund 13 Monate entfernte Zukunftsmusik in Axevalla ist das StoChampionatet als letzte wichtige Vorprüfung fürs schwedische Stuten-Derby. Guldstoet und StoChampionatet haben bislang erst vier Stuten gewinnen können: die legendäre Ina Scot, Lovely Godiva, Lie Detector und als bislang Letzte 2009 Viola Silas.

50. Guldstoet (nat., dreijährige Stuten)

2140m Autostart, 692.000 SEK

1.      Islay Mist Sisu               13,9     Per Nordström                   19

         3j.hlbr. Stute von Beer Summit a.d. Drinks like a Fish von Muscles Yankee

         Be: Garde Hästar AB; Zü: Sisyfos Breeders AB; Tr: Per Nordström

2.      Rihanna W.I.                  14,2     Jorma Kontio                   161

3.      Ain’t Misbehavin           14,3     Victor Rosleff                     99

4.      Aranka Face                  14,3     Örjan Kihlström                 45

5.      One Night Only             14,3     Mikael Andersson           912

6.      Unfair                              14,4     Mika Forss                        876

7.      Glorious U.M.                14,5     Ulf Ohlsson                      498

8.      Global Countess           14,5     Magnus Djuse                 477

9.      Nocturne Zon                14,9     Joakim Lövgren              351

10.    Glorious Rain                15,8g  Johan Untersteiner         169

         Global Connection       dis.r.    Björn Goop                       336

         Cintra                              agh.     André Eklundh                108

Sieg: 19; Richter: überlegen 3 - Hals - Hals - k.Kopf - 1 - 1 Länge; 12 liefen

Zw-Zeiten: 14,0/500m - 15,1/1000m - 14,6/1500m

Wert: 350.000 - 175.000 - 80.000 - 35.000 - 19.000 - 11.000 - 11.000 - 11.000 SEK

Video: https://www.canalturf.com/videos-courses/37727_video-du-prix-guldstoet-trearingslopp-ston.html