Pechschwarze Tage für Familie Fusco
21. März 2020

(nn) New Jersey, Donnerstag, 19. März 2020. Eine Zusammenkunft mit schwersten Folgen beklagen die in Freehold / New Jersey beheimateten Fuscos. Sieben der 25 Familienmitglieder, die an einer Feier teilgenommen hatten, mussten wenige Tage später wegen einer Coronavirus-Infektion ins Hospital. Am vergangenen Freitag, dem 13., verstarb Rita Fusco-Jackson, die Schwester des bekannten Standardbred-Trainers Carmine Fusco (55), der der Viruskrankheit am Mittwochmorgen im Krankenhaus von Bethlehem / Pennsylvania erlag. Am Abend schloss dessen 73-jährige Mutter im Medical Centre von Freehold für immer die Augen, am Donnerstag im gleichen Spital Vincent Fusco jr. im Alter von 53 Jahren.

Zwei der drei übrigen ins Krankenhaus eingelieferten Familienmitglieder befinden sich in kritischem Zustand, der Rest der Familie steht unter Quarantäne. Dies berichtete die 42-jährige Elizabeth Fusco, eine von elf Geschwistern.

Carmine Fusco war hauptsächlich auf Pocono Downs / Pennsylvania und Yonkers Raceway / New York aktiv und gewann in seiner jäh beendeten Kariere 2.531 Rennen.