++ Heute: Stall Gesveas Gigolo la Marc mit Kim Eriksson über die Meile in Örebro (14:10 Uhr) ++ ++ Bergsåker: Romanze für Murat Eryut und Sina Isik mit Oskar Kylin Blom Zweite in 1:15,9/2140 Meter ++ ++ Samstag: PMU-Soiree in Wolvega - Willem H Geersen Prijs um 11.000 Euro mit Winnetou DIamant (Micha Brouwer) und City Guide (Michel Rothengatter) - Nächster Sieg des Gustav-Diamant-Sohnes Panta Rhei (Robin Bakker)? - Am Start auch Velten Bellagio (Simon Woudstra), Velten von Steven (Jouni Nummi) und Robustus Ferro (Danny Brouwer) - Beginn 19:15 Uhr ++ ++ Sonntag: Zehn Prüfungen bei GelsenTrab ab 13:10 Uhr ++ ++ Sonntag: Serafino (Thomas Pribil), River Flow (Christoph Schwarz) und Jamai Raja BR (Robert Pletschacher) bei den PMU-Rennen in Wien (Beginn 15:50 Uhr) ++ ++ Sonntag: Prix de l'Ile de France (200.000 Euro/2175 Meter/Gruppe-I-Monté) in Vincennes ohne Flamme du Goutier, aber mit allen Platzierten aus dem Cornulier (Startzeit 15:15 Uhr) ++
Starkes Programm zum Saisonauftakt
19. Januar 2023

(MG-press) Zum Jahresauftakt kann der Mönchengladbacher Rennverein mit einer qualitativ und quantitativ starken Tageskarte aufwarten. Nicht weniger als zehn Rennen kamen dabei zustande mit einem richtig starken Pferdepotential.

So sind im “Preis des Mönchengladbacher Fahrer des Jahres Michael Nimczyk” mit Jenna Transs R (Jan Steinhaus), Favori de la Basle (Tom Karten), Free Bird (Thomas Maassen), General Lee (Lotte de Vlieger) und Tsunami Diamant (Andreas Schwarz) gleich fünf Pferde unterwegs, die allesamt das Zeug haben, das “Frei für Alle” für sich zu entscheiden. Steherqualitäten sind hier auf jeden Fall gefragt, denn das Rennen führt über den Weg von 2.600 Metern.

Abgerundet wird die Prüfung noch von einem Großverdiener wie Campione Mio (Veronique Embrechts), der in seiner Laufbahn über 266.000 € gewonnen hat, sich Ende letzten Jahres noch in Toulouse hatte platzieren können und weite Wege sein Tagesgeschäft waren.

Wetttechnisch sind die Rennen 4 - 9 herausragend. Hier hat sich High Roller wieder bereit erklärt, für die Garantieauszahlung der heutigen V6 “gerade zu stehen”, die mit 25.000 € zu Buche steht und überdies von einem Jackpot in Höhe von 7.238,41 € gespeist wird. Wer die Wette treffen möchte, der muss sich dieses Mal aber mächtig breit aufstellen.

Gleich im ersten V6-Rennen (4.R.) wird man kaum mit einem Stellpferd bedient, denn mit WalkofFame Diamant (Thomas Maassen), Its Showtime (Jörg Hafer), Hannah Hazelaar (Tom Karten) stehen gleich drei potentielle Sieganwärter in der Warteschlange und wer sich einen knüppeldicken Ausgang wünscht, der wird sein Augenmerk auch noch auf Pferde wie Ignatz von Herten (Pia Ahokas), Edwin Hornline (Gaby Hendrickx), Georgies Bueraner (Rodegang Elkendorf) oder Donato Princess (Julia Holzschuh) richten.

Kaum einfacher wird es im Anschluss, dem “Gregor Baumeister-Geburtstagsrennen”. Da wird vermutlich kein Pferd “unter pari” abgehen. Da bieten sich vorrangig eine Andrala (Michael Nimczyk) oder Kaitany (Jochen Holzschuh) an, die beide aber auch schon sehr lange nicht mehr gewonnen haben und in letzter Zeit nur mit Formspitzen aufwarten konnten. Mit Cattleya JR (Ralf Oppoli) und der für neue Farben antretenden Reine des Neiges (Marciano Hauber) stehen zwei weitere chancenreiche Potagonisten in der zweiten Reihe.

Etwas “billiger” könnte es im “Henk Grift-Geburtstagsrennen” werden, wo mit Esperanzo Dipo TF der letzte Sieger in der Geschichte des Dinslakener Rennvereins an den Start kommt. Der Hengst verblüffte in heutiger Hand durch äußere Bahnen, war einfach nicht “totzukriegen” und machte hinter sich das Licht aus auf der Dinslakener Trabrennbahn. Wer dem Braten dann doch nicht so ganz traut, der wird auf Pferde wie In Love Burois (Robbin Bot), Hactiva (Ralf Oppoli), Huppel de Pupp (Tim Schwarma) oder Hamaxa (Reinier Feelders) setzen müssen.

Die Qual der Wahl hat man dann im Anschluss. Dem in Dinslaken stark endenden Futter (Rodegang Elkendorf) sagt man gute Möglichkeiten voraus. Aber auch den wird man wohl kaum als einzigen auf den Schein bekommen, denn mit El Timoko (Nicole Holzschuh), Lotus Kimberly (Morgana Mellies) oder Quara Mai (Julia Holzschuh) bieten sich weitere, mögliche Siegaspiranten an.

Im fünften V6-Rennen sollte man mit Meghan Boko (Marciano Hauber), Caudalie Bitteroak (Niels Jongejans) und Lady Native (Michael Nimczyk) “eigentlich” auf der sicheren Seite sein, während zum Abschluss mit Ivy Fortuna (Niels van der Tol), El Chipy (Ralf Oppoli), Kanona (Niels Jongejans), Alwine (Robbin Bot) oder Kampala Newport (Michael Nimczyk) gleich eine ganze Phalanx an möglichen Siegern in Reih’ und Glied stehen.

Der erste Start des Tages steht um 13.00 Uhr an.