++ Heute: PMU-Abend in Wolvega ab 18:30 Uhr ++ ++ Vincennes: Charmy Charly AS gewinnt für den Stall A+S 2003 mit Paul Philippe Ploquin ein 68.000-Euro-Course-C in 1:12,7/2700 Meter ++ ++ Bergsåker: Riet Hazelaar dominiert unter neuer Regie von Daniel Wäjersten die Bronzedivision in 1:12,7/2140 Meter ++ ++ Sonntag: Zehn Rennen in München ab 14:00 Uhr - Elf Prüfungen anlässlich 20 Jahre Pferdesportpark Berlin-Karlshorst e.V. ab 13:30 Uhr ++ ++ Donnerstag: Erstmals wieder PMU-Rennen in Mönchengladbach - Sieben Prüfungen ab 11:35 Uhr ++
Jackpot-Eier an Ostern in Daglfing
26. März 2024

(MTZV-press) Mit dem Ostersonntag steht bereits der dritte Daglfinger Renntag des Monats auf dem Programm und dass das Jahr noch nicht weit fortgeschritten ist, merkt man an den nicht sonderlich stark besetzen Feldern, die ab 14:25 Uhr auf Punktejagd gehen.

Ein interessantes Duell zweier Derby-Aspiranten gibt es zum Auftakt, wenn der in Straubing siegreiche Shazzam mit Rudi Haller auf Maneli trifft. Beide Pferde verfügen noch über eine Derby-Nennung und die Stute zeigte beim Daglfinger Auftritt eine bärenstarke Leistung, trabte eine schnelle Zeit und unterlag schließlich nur einem übermächtigen Gegner. Hier könnte der erste Sieg fällig sein.

Einen Sieg für den mittlerweile wieder als Freelancer agierenden Rudi Haller könnte es auch im 2. Rennen geben. Jeronimo ist fehlerfrei erste Wahl, auch wenn er gegen Poldark Wine und Jacky Hazelaar vor keiner einfach Aufgabe steht.

Mit dem Vorteil des ersten Bandes könnte Billy Kimber einen vollen Sieg im 3. Rennen der Karte anpeilen. Die schärfsten Kontrahenten Larry Leisure und Princess müssen mit Zulage antreten. Dagegen sollte Happy Jack vom Vorteil des ersten Bandes profitieren und kann für die Überraschung sorgen.

Ein schwer zu lesendes Handicap könnte ein fehlerfreier Figov de la Cloue für einen ersten Sieg in der neuen Heimat nützen. Dagegen werden Dark Look und Love over gold ein Veto einlegen wollen, müssen dafür aber 25 Meter oder sogar 50 Meter Zulage aufholen.

Gelingt es Venka Hall die Leistung vom letzten Start zu wiederholen, so wird die Stute durch Magiestraal und Lightning H Boko kaum zu gefährden sein.

Ein Wiedersehen an Ostern gibt es auch mit Daglfings Pferd des Jahres Postillion, der mit Peter Platzer die Bank des Renntags und so auch für die Viererwette sein sollte. Für die Super-Einlauf-Wette sollten auch Stepstone, King of Santana und Major Sheba H in Frage kommen, die es gegen den Favoriten aber schwer haben werden.

Zum Abschluss versucht sich die jüngst in Berlin auf gehobenem Niveau überzeugend gelaufene Time Matters einen ersten Erfolg unter Dach und Fach zu bringen. Steine in den Weg legen könnte der Stute in erster Linie Desiderio, aber auch Canavaro Wiking ist stark genug, um der unerfahrenen Lady auf den Zahn zu fühlen. 

Erster Lauf zum Corleone Mini-Traber-Cup, kleine Osterüberraschungen und feine Gastronomie

Schon vor dem ersten Rennen steigt der 1. Lauf zum Corleone Minitraber-Cup, in dem sechs Gespanne um den Sieg und wertvolle Punkte für die Gesamtwertung kämpfen. 

Die Rennbahngastronommie ist in allen Bereichen geöffnet und unser Partner EDEKA Schermelleh versorgt die Rennbahnbesucher wieder mit süßen, kleinen Osterüberraschungen.