++ Heute: Stall Gesveas Gigolo la Marc mit Kim Eriksson über die Meile in Örebro (14:10 Uhr) ++ ++ Bergsåker: Romanze für Murat Eryut und Sina Isik mit Oskar Kylin Blom Zweite in 1:15,9/2140 Meter ++ ++ Samstag: PMU-Soiree in Wolvega - Willem H Geersen Prijs um 11.000 Euro mit Winnetou DIamant (Micha Brouwer) und City Guide (Michel Rothengatter) - Nächster Sieg des Gustav-Diamant-Sohnes Panta Rhei (Robin Bakker)? - Am Start auch Velten Bellagio (Simon Woudstra), Velten von Steven (Jouni Nummi) und Robustus Ferro (Danny Brouwer) - Beginn 19:15 Uhr ++ ++ Sonntag: Zehn Prüfungen bei GelsenTrab ab 13:10 Uhr ++ ++ Sonntag: Serafino (Thomas Pribil), River Flow (Christoph Schwarz) und Jamai Raja BR (Robert Pletschacher) bei den PMU-Rennen in Wien (Beginn 15:50 Uhr) ++ ++ Sonntag: Prix de l'Ile de France (200.000 Euro/2175 Meter/Gruppe-I-Monté) in Vincennes ohne Flamme du Goutier, aber mit allen Platzierten aus dem Cornulier (Startzeit 15:15 Uhr) ++
Deutschlands Rekordstute in Straubing
16. Januar 2023

(trab-sr). „Ein froher Gast ist niemals Last“: Ein Sprichwort, das Hotelier Thomas Royer aus Ramsau am Dachstein sicherlich kennt. Doch es gilt nicht nur in seinem Rösslhof, sondern auch für einige besondere Besucher am Donnerstag auf der Straubinger Trabrennbahn: Nicht nur der als Amateurfahrer höchst erfolgreiche Thomas Royer könnte am Ende des Renntags so ein froher Gast sein, sondern auch Victor Gentz, der mit aussichtsreichen Startern extra aus Berlin anreist.

Und auch Weltenbummlerin Namanga Bo, die mehr als 100.000 Euro schwere Top-Stute aus dem Stall Habo, gibt sich die Ehre. Sie ist mit einem Rekord von 1:10,3 die schnellste Stute der deutschen Traberzucht. An diesem PMU-Renntag, der um 11.30 Uhr startet, gibt es zwei V3-Wetten mit jeweils 1.000 Euro Garantie und eine V6 mit 3.000 Euro Garantie.

Los geht’s mit dem Auftakt zur V3 im ersten Rennen, der ersten von vier nach Frankreich übertragenen Prüfungen. Hier sind die Amateurfahrer unter Order. Und Thomas Royer, der vielfache österreichische Staatsmeister, steuert Dream of Action, der zuletzt im Einlauf Flügel bekam und auf den zweiten Platz rauschte. Die erste Startreihe wird dem Schub-Schützling sogar noch besser schmecken.

Er muss sich allerdings mit Faith Trot (Dr. Conny Schulz) auseinandersetzen, die einen grandiosen Einstieg gab und das Rennen beinahe Start-Ziel souverän diktierte. Lola Dragon (Romina Beranek) gab erneut ihr Bestes. Flash Gordon könnte von der bekanntlich hervorragenden Fahrership Daniel Hinterhäusers profitieren.

Die erste Kostprobe des Gentz-Gastspiels gibt es im zweiten Rennen. Kommt der formstarke Happy Jack in Straubing zurecht, könnte der Favorit schon gefunden sein. Rock my Heart (Marisa Bock) und Augustiner (Georg Frick) treffen es heute leichter an. Allen ein Schnippchen könnte die immer besser werdende Crema di Noci (Andreas Geineder) schlagen. Für die Viererwette, die in diesem Rennen gespielt werden kann, sollte auch der ein oder andere Außenseiter aufs Ticket – allen voran Be the One (Herbert Strobl) und Finch Hatton TU (Hans-Jürgen Just).

Im dritten Rennen startet die V6, und man sollte hier das ein oder andere Pferde mehr mitnehmen. In starker Manier setzte sich in Daglfing Better Be Royal mit Thomas Royer durch. Die Franzl-Stute unterlag zuletzt nur einer stark in Bayern debütierenden Schwedin und kann heute umgehend wieder zurück auf die Siegerstraße kehren. Aber Achtung, Okira Bo (Dr. Conny Schulz) kommt aus völlig anderen Aufgaben und kann umgehend in Bayern gewinnen. Und auch die Gentz-Chance Powerful PS (Daniela Fellner), die startschnelle Cataleya (Peter Platzer) und Real Perfect (Daniel Hinterhäuser) besitzen zumindest Platzgeldchancen.

Im Ernst-Waldsperger 70. Geburtstagsrennen zu Ehren des Bahnsprechers verbirgt sich mit Namanga Bo (Lisa-Sophie Zimmer) der Star des Renntags. Mit ihrer talentierten jungen Fahrerin hätte die in Schweden und Frankreich gelaufene Maharajah-Tochter nicht besser unterkommen können. Dass die Rechnung wieder einmal aufgeht, darauf warten Zucchero (Peter Platzer), Ocean Blue (Rudi Haller) und Jacky Bros (Andreas Geineder).

Mephisto PS (Victor Gentz) zeigte mit seinem Sieg in Pfarrkirchen, dass er auf kleineren Bahnen zurechtkommt und ist hier nicht aus der Welt. Mit tollem Finish setzte sich Escada (Martin Geineder) durch. Neuerscheinung Otero (Rupert Schwaiger) lief in seiner früheren Heimat gegen ganz andere Pferde. In diesem Rennen wird noch einmal die Viererwette angeboten, die zahlreiche Kombimöglichkeiten bietet.

Wie umgewandelt zeigte sich Ulani (Rudi Haller). Ihr Trainer verriet, etwas verändert zu haben. Ocean Eyes (Josef Sparber) gab ein gefälliges Straubing-Debüt und rettete sich noch ins Ziel. Västerbo Naughty (Robert Pletschacher) lief ordentlich. X Lover Diamant (Marion Dinzinger) gefiel beim Probelauf.

Erneut ist im sechsten Rennen die V3 mit 1.000 Euro Garantie im Angebot. Mit seinem früheren Trainer kann sich Vivaldi Diamant (Victor Gentz) umgehend rehabilitieren. Der gutklassige Gustav-Diamant-Sohn war aber schon früher manchmal für ein Fehlerchen zu haben. Passiert dies erneut, so könnte der Weg frei sein für Jamai Raja BR (Robert Pletschacher), die es heute leichter antrifft. Die dänische Neuerscheinung Figaro Juvel (Lukas Strobl) sollte gleich auf jeden Schein. Auch Gamble and Hope (Andreas Geineder) ist nicht ungefährlich.

Kann Granit Dairpet (Rudolf Haller) seinen Start-Ziel-Sieg wiederholen? Möglich ist es, das Franzosenrennen ist nicht allzu stark besetzt. Die Stars geben 50 Meter Zulage, doch auch dies ist über die lange Distanz von 2800 Metern denkbar. So könnte sich der Gewinner des Bayerischen Zuchtrennens, Golfe Juan (Georg Frick), den Sieg ebenso schnappen wie der legendäre Franzose Atoll Danover (Sophia Rachat), wenn er zum Traben zu bewegen ist. Ein Band günstiger, ist Gold and Green (Andreas Geineder) bereit für einen Sieg.

Einen super Einstand gab Jalna Galaa (Andreas Geineder). Die französische Fuchsstute stürmte in Daglfing gleich an die Tête und gab das Heft nicht mehr aus der Hand. Leistet sie sich keinen Startfehler, dann wird die Rodrigo-Jet-Tochter nicht leicht zu boxen sein. Abgehoben hat zuletzt Kingman BR (Herbert Strobl), der aber vorher gut unterwegs war. Ivoire de Larré (Marisa Bock) nutzte die Gangartschwächen einiger Teilnehmer, ging aber zudem verbessert. Carina Yankee (Josef Eder) gab ein gefälliges Debüt.

Tipps:

Rennen 1 (V3-1): (5) Faith Trot – (3) Dream of Action – (2) Lola Dragon

Rennen 2 (V3-2/VW): (3) Happy Jack – (5) Crema di Nocci – (6) Rock my Heart – (7) Augustiner

Rennen 3 (V3-3, V6-1): (7) Better be Royal – (9) Okira Bo – (4) Powerful PS

Rennen 4 (V6-2/VW): (1) Namanga Bo – (9) Ocean Blue - (6) Zucchero –(8) Mephisto PS

Rennen 5 (V6-3): (3) Ulani – (4) Ocean Eyes – (6) Västerbo Naughty

Rennen 6 (V6-4, V3-1): (3) Vivaldi Diamant - (4) Jamai Raja BR – (6) Figaro Juvel

Rennen 7 (V6-5, V3-2): (7) Golfe Juan – (3) Granit Dairpet – (6) Gold and Green

Rennen 8 (V6-6, V3-3): (6) Jalna Galaa – (4) Kingman BR – (5) Ivoire de Larré