Home / Info / NEWS-Archiv / Uschi Frahm wird 65!  

Uschi Frahm wird 65!

"65? Die Uschi? Kann nicht sein...", so oder so ähnlich wird der ein oder andere reagieren, wenn er vom bevorstehenden Wiegenfest auf dem Gestüt Helenenhof erfährt.

Trabrennsport und -zucht haben die Jubilarin, die überdies mit einer bemerkenswerten Vitalität gesegnet ist, jung gehalten. Nach wie vor schmeißt Ursula Frahm, die alle seit jeher nur Uschi nennen, auf dem Helenenhof den Laden, erledigt die täglichen Büroarbeiten, führt Deckhengstverhandlungen mit dem Ausland, organisiert den Samenversand, hält nächtelang Fohlenwache, kümmert sich liebevoll um die "Flaschenkinder", bewirtet die Mitarbeiter, sorgt für die Vermietung der begehrten Ferienwohnungen und die Unterhaltung der Gäste. So gesehen, hat Uschi Frahm gar keine Zeit um alt zu werden.

Ihr Traber-Schicksal besiegelte die Rennbahn Elmshorn. Bereits im zarten Alter von 15 Jahren traf man die in Dithmarschen geborene und in Hamburg aufgewachsene Ursula Eggers regelmäßig in der Reit- und Fahrschule Elmshorn an, samstags mit ihren Freundinnen natürlich auch bei den Rennen. Die später zur LTA (landwirtschaftlich-technische Assistentin)

ausgebildete Uschi war schon früh eine exzellente Reiterin und durfte in ihrer Freizeit bei mehreren Trainern deren Startpferde unter dem Sattel arbeiten. Eine besondere Ehre war es damals, gemeinsam mit Freundin Maren auf dem Gestüt von Hermann Friedrich Bruhn die prominenten Beschäler Fred Walker und Oscar RL zu bewegen. Uschi und Maren waren es schließlich auch, die 1974 mit einer Unterschriftensammlung unter allen norddeutschen Trainern Trabreiten in Elmshorn durch setzten - an denen Uschi natürlich mit Erfolg teilnahm (siehe Fotos).

Kein Wunder, dass sie in Elmshorn auch ihren späteren Mann Dirk Frahm kennenlernte, den sie 1977 schließlich heiratete. Die drei Kinder Christine, Inga und Arne, der im Vorjahr das Kommando auf dem Helenenhof übernommen hat, teilen allesamt die Züchterpassion ihrer Eltern. Und auch die mittlerweile sechs Enkelkinder, fünf Mädchen und ein Junge, sind oder werden vom Trabervirus infiziert. Alle werden jedenfalls am Freitag, (12.04.2019) auf dem Helenenhof zugegen sein, wenn Oma ihren 65. Geburtstag feiert.

Mein-Trabrennsport.de schließt sich den zahlreichen Gratulanten gerne an.