V75: Harry Boy in Top-Form
23. März 2020

(nn) Jägersro, Sonntag, 22. März 2020. Allen Grund, verschmitzt zu grinsen, hatte an diesem Wochenende in Schweden das elektronische Wettsystem Harry Boy, das mächtig in Form war und ideale Werbung für die Königswetten machte. Bei der „regulären“ V75-Runde am Samstag in Bergsåker verschaffte er einem Glückspilz im westschwedischen Värmland für einen V75-Wettschein über 96 Kronen rund 460.000 Kronen.

Noch mehr Schliff hatte Harry Boy am Sonntag in der G(rand)S(lam)75 von Färjestad, bei der er ebenfalls einem Glücklichen, der ihn bzw. den Computer „mal machen“ ließ, die sieben Sieger vorhersagte. 5.234.775 Kronen waren im Pott für Rang eins, und der Clou folgte auf dem Fuß: Trotz dreier Favoritensiege (für 24, 26 und 39:10) gelang es außer „Harry“ keinem anderen Systemspieler, alle Sieger auf einem Schein zu vereinen, so dass der Grand Slam eintrat und die 10 Millionen Kronen für einen „lonely winner“ fällig waren.

Insgesamt entfielen auf den für ebenfalls 96 Kronen in Gävleborg erworbenen Schein dank eines zusätzlichen „Sechsers“ und 24 Mal fünf Richtige 10.049.408 Kronen.