++ Herzliche Glückwünsche gehen heute nach Klingmoos, wo Trotto-Macher Andi Gruber seinen 50. Geburtstag feiert - Der ehemaligen Karlshorster Erfolgstrainerin Karin Tomzik gratulieren wir zum 70. ++ ++ Straubing: Beim LOTTO Bayern-Renntag landen Gerd Biendl, Rudi Haller und Christoph Schwarz Doppelerfolge ++ ++ Mönchengladbach- Fünf der acht Prüfungen gehen in das Nimczyk-Quartier - Michael Nimczyk gewinnt vier, Robbin Bot drei Rennen ++ ++ Bologna: Dritter Italien-Triumph für Berenice Gar für die Besitzergemeinschaft Baumer/Stuber/Tietz/Urbaniak - Die Stute verbessert sich auf 1:14,2/1660 Meter - Mit Khalid kommt Thorsten Tietz nicht fehlerfrei um den Kurs ++ ++ Billund: Bernie Johnstons Velten Valerie (Birger Jørgensen / I. 1:15,1/1900 Meter) - Anja Metzingers Phil Taylor (Jeppe Rask / I. 1:15,6/1900 Meter) - Quandor (Lesley Renner / dis.rot/1900 Meter) - Stall Hamburger Jungs Ramazotti DIamant (Anette Uglebjerg / IX. 1:18,1/2040 Meter) - Expensive Dust (Mathias Jensen / VII. 1:19,9/2520 Meter) - Jägersro: Susanne Auers Benedict Lux (Marc Elias / II. 1:16,6/2140 Meter) - Jürgen Ulms Toddler (Marc Elias / IV. 1:11,8/1640 Meter) - Im Reiten Stall Tirols Restless Heart (Alicia J. Larsson / I. 1:13,5/1640 Meter) ++ ++ Sonntag: Dreijährigen-Warm-up, Silber-Serie und Probelauf von Cindy Truppo in Berlin-Mariendorf (ab 13:20 Uhr) ++ ++ Sonntag: Copenhagen Cup in Charlottenlund - Im Top-Rahmenprogramm zahlreiche Deutsche: Ids Boko, Usain Lobell (Robin Bakker), Panoramic, Eagle in the Sky, Namanga Bo, Venture Capital, Orkan von Haithabu (Michael Nimczyk), Halva von Haithabu, Natorp Bo (Jaap van Rijn), Ol Dono Lengai, Rock my Dreams (Josef Franzl), Gold Cap BR (Cees Kaminga), Body n Soul (Mike Lenders), Julnick Shark (Dion Tesselaar) - Beginn 13:30 Uhr ++ ++ Sonntag: Preis der Stadt Wien (5.000 Euro/1600 Meter) in der Krieau mit Samir (Peter Platzer) und Victory Knick (Emil Csordas) - Christoph Schwarz als Catchdriver im Rahmen ++
Souloy bleibt gesperrt
30. April 2021

Dienstag, 27. April 2021. Keine Gnade nach Absitzen der Hälfte seiner Sperre kannten die vier nordeuropäischen Traber-Nationen Norwegen, Finnland, Dänemark und Schweden mit Fabrice Souloy, wie nach einer Videokonferenz des Nordic Trotting Committee am 27. April einer Pressemitteilung zu entnehmen ist.

Der umstrittene französische Trainer war in letzter Instanz im September 2016 wegen massiver Verstöße gegen die Dopingbestimmungen bei seinen damaligen Cracks Your Highness, Un Mec d’Héripré und Lionel - nachgewiesen worden war bei ihnen eine extrem erhöhte Menge des damals weltweit populären und massiv eingesetzten Kobalts - in Elitloppet und/oder Oslo Grand Prix 2016 bis zum 12. September 2026 für alle Bahnen Nordeuropas suspendiert worden.

Die Unterzeichner Svein Morten Buer, Generalsekretär der Det Norske Travselskap, Sami Kauhanen, Managing Director von Suomen Hippos, Klaus Storm, Generalsekretär des Dansk Travsports Centralförbund sowie Ulf Hörnberg als Vize des Svensk Travsport bestätigten, dass er weiterhin keine Lizenz in einem dieser Länder erhält, so dass kein offiziell von ihm trainiertes Pferd dort starten darf.

Zudem hat er Zutrittsverbot für sämtliche Bahnen und darf mit keinem der in diesen vier Staaten lizenzierten Trainer kooperieren. Das beinhaltet Pflege, Training, Fütterung/Ernährungsberatung, sonstigen Umgang mit Trabern sowie Beschlag, wobei es unerheblich ist, ob er dafür Entgelt verlangt oder nicht.

Seit Herbst 2016 wird der 1967 geborene Souloy als Trainer von seinem Schwager Philippe Billard (60) vertreten, der praktischerweise auf dem benachbarten Hof in Nordfrankreich residiert.