++ Herzliche Glückwünsche gehen heute ins brandenburgische Münchehofe, wo Annett Linnecke runden Geburtstag feiert ++ ++ Padua: Zweiter Italien-Erfolg für Christoph Hofmanns Nacea mit Leonardo Raffa in 1:14,9/2040 Meter - Zuvor belegt Karin Walter-Mommerts Florida Spav mit Paolo Scamardella in 1:15,8/1640 Meter den Ehrenplatz ++ ++ Skive: Björn Spangenberg mit den Stolle-Schützlingen It's Me dis.rot, Lola Vici Siebter in 1:16,7/2550 Meter, Karel G Greenwood siegreich in 1:14,6/2020 Meter Bänderstart ++ ++ Samstag: PMU-Matinée in Wolvega - TCT-Satellitenrennen für Vierjährige mit Zoom Diamant (Robin Bakker) für Stall M.S. Diamanten/Stall Holzapfel und Stall Habos Quick Bo (Michael Nimczyk) gegen Novato (Jeffrey Mieras) - Der Goldhelm auch mit Christian Holters Gigolo - Nadine Adams Val de Loire mit Micha Brouwer - Rosemarie Haus' Huggy Moko mit Robin Bakker, Stall Habos Kira Bo Face mit Thomas Reber - Beginn 10:45 Uhr ++ ++ Sonntag: 3. Lauf zur Gold-Serie in Berlin - Zwölf Pferde über die Meile um 20.000 Euro - 4. Lauf zur Newcomer-Serie - Beginn 13:00 Uhr ++ ++ Dienstag: Zwölf Rennen inkl. vier PMU in Gelsenkirchen ab 11:35 Uhr ++ ++ Dienstag: Die Pfarrkirchener Siegerinnen Ultrablue und Noosa Heads Boko mit Ferdinando Pisacane in Triest - Beginn 15:20 Uhr ++ ++ Donnerstag (Fronleichnam): Top-Renntag in München - Großer Preis von Bayern (15.000 Euro), TCT-Gold-Cup der Hengste/Wallache und Stuten um je 14.000 Euro - Dion Tesselaar, Jos Verbeeck, Roberto Vecchione und MIcha Brouwer zu Gast - Zwölf Rennen ab 14:00 Uhr ++
Romain Derieux‘ Dopingfall
21. März 2024

Paris, Mittwoch, 20. März 2024. In Frankreich lief die Doping-Affäre des Romain Derieux ein wenig unter dem Radar: Am 29. November 2023 gewann er mit Kandia Quick in Marseille-Borély den mit 18.000 Euro dotierten Prix de la Touloubre. In der Dopingprobe der Stute wurde Dexamethason, ein synthetisches, entzündungshemmendes und damit schmerzstillendes  Glucorticoid, nachgewiesen.

Das Ergebnis der obligatorischen Verhandlung vor der ersten Instanz der Société du Trotteur Français SETF vom 8. März wurde am 14. März im Bulletin Nummer 11 veröffentlicht und ist seitdem auch Thema in der schwedischen Trabrennsport-Journaille. Der Hintergrund: Go On Boy, Derieux‘ Aushängeschild und 2023 gemeinsam mit San Moteur Elitloppet-Zweiter, ist bislang ein heißer Anwärter auf die Teilnahme an der 2024er Edition der inoffiziellen Sprinter-WM.

Kandia Quick, die, nachdem auch die B-Probe positiv war, aus dem geplanten nächsten Engagement am 31. Dezember 2023 von offizieller Seite gestrichen worden war und ein Ad-hoc-Startverbot bis zum 6. Januar auferlegt bekommen hatte, wurde im Nachgang disqualifiziert und ging damit des Rennpreises von 8.100 Euro verlustig. Ihre Sperre ist mit dem 14. März abgelaufen.

Romain Derieux soll als verantwortlicher Trainer 3.500 Euro berappen: 1.500 Euro für den konkreten Fall sowie 2.000 Euro als Wiederholungstäter: Am 29. August 2020 hatte er mit Go On Boy das Critérium des 4 Ans gewonnen, wobei in der anschließenden Probe das Glucocorticoid Prednisolon nachgewiesen worden war.

Dazu soll der 39-jährige einen Monat lang keine Traber trainieren noch fahren dürfen. Rechtskräftig ist die Entscheidung noch nicht.

Am Dienstag erklärte sich Derieux gegenüber der Redaktion von ParisTurf: „Kandia Quick wurde am 14. November wegen Problemen mit einer Kniescheibe lokal mit einem verschreibungspflichtigen Medikament in voller Übereinstimmung mit den Rennvorschriften behandelt. Das positive Ergebnis der Dopingprobe überrascht mich, da ihr nur 4 Milligramm infiltriert worden sind. Die von mir beantragte Untersuchung der B-Probe, deren Resultat am 30. Dezember vorlag, bestätigte die erste Analyse."

"Bei einer Video-Konferenz mit den für dieses Dossier zuständigen SETF-Kommissaren fragte ich unter anderem, was ich tun solle, um solche Missgeschicke in Zukunft zu vermeiden. Niemand konnte oder wollte mir darauf antworten. Wir sind offensichtlich nie vor einem positiven Test sicher, auch wenn wir die vorgeschriebenen Karenzzeiten einhalten. Ich habe das bereits bei Go On Boy erlebt und möchte auf keinen Fall, dass sich so etwas wiederholt. Doch wie soll das gehen?“