++ Heute: Auftakt des Hamburger Grand Prix Meetings mit der Deutschen Amateurmeisterschaft (30.000 Euro), dem Trotting Class Gold Cup (30.000 Euro) mit einem 8.000-Euro-Stutenrennen sowie zwei 12.000-Euro-TCT-Läufen für Zweijährige - Beginn 14:00 Uhr ++ ++ Heute: Anton Poschacher Gedenkrennen (20.000 Euro) für Österreichs Dreijährige mit Black Money (Josef Sparber) und Lady Cash AS (Rudi Haller) - Österreichisches Flieger Derby (15.000 Euro) mit dem Dauerduell Charmy Charly AS vs. Shining Star - Matthias Schambeck mit Sama Pride Venus - Frei für Alle mit Ocean Blue aus zweiter Reihe - Beginn 14:00 Uhr ++ ++ Prag: Siegreiches Gastspiel von Stall Gesveas Dean les Jarriais mit Julia Wiesner ++ ++ Romme: Ildiko mit Kristina Gust Zweite in 1:14,9/2140 Meter - Stall Gesveas Hera Eck (Valentin Prevost) nach Fehler unplatziert in 1:15,7/2140 Meter ++ ++ Montag (3. Oktober): Tag 2 des Hamburger Grand Prix Meetings mit Starbesetzung - Großer Preis von Deutschland (40.000 Euro) mit Derbysieger Days of Thunder und dem dänischen Derbyzweiten Garfield - beide aus zweiter Reihe - gegen den schwedischen Breeders-Crown-Zweiten Indy Rock - Preis von Hamburg (40.000 Euro) mit Deutschlands schnellstem Wallach Hidalgo Heldia - Je 15.000 Euro in der Hamburger Stutenmeile, im Langen Hamburger (3.240 Meter) und in der Hamburger Rekordmeile - Beginn 13:45 Uhr ++ ++ Mittwoch: Volle PMU-Karte in München - Zehn Rennen ab 11:35 Uhr ++
Mit „world record“ zum Saison-Dutzend
14. August 2022

Northfield / Ohio, Samstag, 13. August 2022. Da hat Ron Burke, Nordamerikas seit 2009 unangefochten an der Spitze stehender Trainer-Champion, mal wieder ganze Arbeit geleistet. Im Tom Aldrich’s President Trot, dem 100.000 Dollar wertvollen Hauptereignis für die älteren Traber bei der Milstein Memorial Night auf dem 800-Meter-Oval des Northfield Park, verpasste der von ihm vorbereitete Smoking Jet mit einem Sturmlauf, der in die Geschichtsbücher eingehen sollte, seinen sieben Mitstreitern eine deftige Zigarre.

Erwartet worden war das von den Wettern keineswegs, die den aus 25 Versuchen elffachen Saisonsieger mit 191:10 nur als vierter Favorit losließen. Wesentlich stärker als den Lokalmatador, „der sich hier in Northfield pudelwohl fühlt und seine Rennen am liebsten von der Spitze bestreitet“, wie Ronnie Wrenn jr anschließend verriet, hatten sie die in Grand-Circuit-Prüfungen gestählten It’s Academic - der kam mit der Empfehlung eines Ehrenplatzes aus dem Spirit of Massachusetts Trot hinter Alrajah One -, Herculisa und Refined auf dem Schirm, doch machte ihnen der Fünfjährige einen dicken Strich durch ihre Rechnung.

Er musste zunächst auf den Kommandanten-Platz verzichten, weil MVP Luke von „Rampe 4“ noch ein wenig rasanter abflog als er von „Nummer 3“. Doch im ersten Bogen fiel der Leader in Galopp, wodurch die begehrte Lage Smoking Jet in den Schoß fiel.

Fortan konnte Wrenn, mit 190 Siegen derzeit die Nummer vier in Northfields Fahrerlager, unbehelligt schalten und walten, denn It’s Academic, der als einziger aus Reihe zwei los musste und diesen Nachteil bestens verarbeitete, führte rund drei Längen zurück Refined und Herculisa durch die Außenspur. Eingangs der Schlusskurve legte der „Akademiker“ einen Zahn zu und schien ausgangs derselben besser zu gehen. Doch so leicht ließ sich der Triumphant-Caviar-Sprössling nicht hopps nehmen - im Gegenteil. Der Wallach, der erst in dieser Saison das große Laufen bekommen hat, legte Schippchen um Schippchen drauf und hielt gegen die drei Arrivierten seinen Vorsprung eisern fest.

Mit dem zwölften Saisonsieg - dem 20. insgesamt bei 83 Versuchen - schnappte er sich den höchsten Scheck „ever“, der ihn von 198.032 auf 248.032 Dollar katapultierte, wovon er 155.405 „greenbacks“ 2022 gehamstert hat. 1:09,7 bedeutete zudem nicht nur Bahn-, sondern auch Weltrekord für Wallache auf Halbmeilen-Bahnen.

Schneller als der mit Trotting Hobbles und gelber Kapuze ausstaffierte Smoking Jet waren auf solch einem Zirkel bei den Hengsten nur Guardian Angel Ås (1:09,6/2019 mit Jason Bartlett) und bei den Ladys die diesmal wegen Krankheit passende Weslynn Quest (1:08,9/2021 mit Joe Bongiorno) - beide ebenfalls im Northfield Park.

Tom Aldrich’s President Trot (Ohio-sired, ab vierjährig)

1609m Autostart, 100.000 USD

1.      Smoking Jet                  09,7*   Ronnie Wrenn jr              191

         5j.br. Wallach von Triumphant Caviar a.d. Paris Filly von Giant Hit

         Be: Burke Racing Stable, Weaver Bruscemi LLC & Chris Page; Zü: Perry Weaver; Tr: Ronald Burke

2.      It’s Academic                 09,9     David Miller                        15

3.      Herculisa                        10,0     Brett Miller                          90

4.      Refined                           10,0     Matthew Kakaley               31

5.      A Fancy Face                10,4     Dan Noble                        838

6.      Rising MVP                    10,7     Aaron Merriman              306

7.      MVP Luke                      12,1g  Billy Davis jr                     568

8.      I Know my Chip            12,1     Greg Gismore                  388

*Weltrekord für Wallache auf 800-Meter-Bahnen

Sieg: 191; Richter: sicher 1¼ - 1¼ - Kopf - 2½ - 3½ - 10¼ - ¾ Länge; 8 liefen (NS Weslynn Quest / krank)

Wert: 50.000 - 25.000 - 12.000 - 8.000 - 5.000 USD