++ Herzliche Glückwünsche gehen heute ins brandenburgische Münchehofe, wo Annett Linnecke runden Geburtstag feiert ++ ++ Padua: Zweiter Italien-Erfolg für Christoph Hofmanns Nacea mit Leonardo Raffa in 1:14,9/2040 Meter - Zuvor belegt Karin Walter-Mommerts Florida Spav mit Paolo Scamardella in 1:15,8/1640 Meter den Ehrenplatz ++ ++ Skive: Björn Spangenberg mit den Stolle-Schützlingen It's Me dis.rot, Lola Vici Siebter in 1:16,7/2550 Meter, Karel G Greenwood siegreich in 1:14,6/2020 Meter Bänderstart ++ ++ Samstag: PMU-Matinée in Wolvega - TCT-Satellitenrennen für Vierjährige mit Zoom Diamant (Robin Bakker) für Stall M.S. Diamanten/Stall Holzapfel und Stall Habos Quick Bo (Michael Nimczyk) gegen Novato (Jeffrey Mieras) - Der Goldhelm auch mit Christian Holters Gigolo - Nadine Adams Val de Loire mit Micha Brouwer - Rosemarie Haus' Huggy Moko mit Robin Bakker, Stall Habos Kira Bo Face mit Thomas Reber - Beginn 10:45 Uhr ++ ++ Sonntag: 3. Lauf zur Gold-Serie in Berlin - Zwölf Pferde über die Meile um 20.000 Euro - 4. Lauf zur Newcomer-Serie - Beginn 13:00 Uhr ++ ++ Dienstag: Zwölf Rennen inkl. vier PMU in Gelsenkirchen ab 11:35 Uhr ++ ++ Dienstag: Die Pfarrkirchener Siegerinnen Ultrablue und Noosa Heads Boko mit Ferdinando Pisacane in Triest - Beginn 15:20 Uhr ++ ++ Donnerstag (Fronleichnam): Top-Renntag in München - Großer Preis von Bayern (15.000 Euro), TCT-Gold-Cup der Hengste/Wallache und Stuten um je 14.000 Euro - Dion Tesselaar, Jos Verbeeck, Roberto Vecchione und MIcha Brouwer zu Gast - Zwölf Rennen ab 14:00 Uhr ++
Impffälschungen in Schweden
09. März 2024

Mit einem Skandal größeren Ausmaßes in Sachen gefälschter Impfpässe beschäftigte sich am Freitag der Disziplinarausschuss des schwedischen Traberverbandes, kurz STAD.

Die in Jägersro lizensierte Trainerin Patricia van der Meer (45), die 2016 aus den Niederlanden nach Schweden übersiedelte, sowie ihr Lebensgefährte Martijn de Haan, wurden der groben und systematischen Fälschung von Impfdaten in insgesamt 35 Fällen beschuldigt.

Van der Meer und de Haan hätten über einen längeren Zeitraum Influenza- und Herpes-Impfungen, die nicht durchgeführt wurden, in die Impfpässe und in das digitale Behandlungsregister von Svensk Travsport eingetragen.

Ein Hinweis führte zu stichprobenartigen Titerbestimmungen, worauf der Schwindel aufflog.

Die schwedische Traberjustiz griff nun zu drastischen Maßnahmen und schloss van der Meer und de Haan wegen Verstoßes gegen die schwedischen Anti-Doping-Bestimmungen und die Vorschriften zur Infektionskontrolle für zwei Jahre vom Trabrennsport aus.

Überdies belegte sie Patricia van der Meer als verantwortliche Trainerin mit einer Geldbuße in Höhe von 200.000 Kronen (ca. 18.000 Euro).

Das Urteil vom Freitag ist noch nicht rechtskräftig. Binnen 14 Tagen besteht die Möglichkeit, Einspruch zum Obersten Gerichtshof von Svensk Travsport einzulegen.