++ Britt Grift (Beauty Flower CG und Quelle Fleur) und Tim Schwarma (Lordano Ass) gewinnen die Trabfahren bei der Feiertagsveranstaltung in Saarbrücken ++ ++ Romne: Vice Versa Diamant mit Jorma Kontio im Charlie Mills Race Dritter in 1:15,0/3160 Meter - Im Rahmen Stall Gesveas Hera Eck und Bajaro BR mit Kaj Widell unplatziert bzw. fehlerhaft ++ ++ Mittwoch: Stall Habos Namanga Bo (Rick Ebbinge) vertritt Deutschland mit Startnummer 1 bei der European Championship for Mares (200.000 Euro/2140 Meter) in Solvalla ++ ++ Freitag: Tag 3 der Derby-Meetings 2022 - 44.000 Euro in der Int. Derby-Meisterschaft der Amateure - Je 15.000 Euro im Bruno-Cassirer-Rennen und im Derby-Marathon über 3200 Meter - 14 Rennen ab 16:30 Uhr ++
Gelungene Seereise
04. August 2022

Visby, Mittwoch, 3. August 2022. Einmal im Jahr hat das abseits vom trabrennsportlichen Mainstream, weil auf der Sonneninsel Gotland gelegene Visby seinen großen Auftritt. Ganz allein stemmte die alte Hansestadt bzw. deren Visby Travet, das mit 156 Metern die kürzeste Zielgerade aller schwedischen 1.000-Meter-Pisten hat, die V86-Wette. Mittel- bzw. krönender Schlusspunkt war der Gotlandslöpningen, dessen Börse von 150.000 SEK für den Sieger auch einige internationale Größen wie Zarenne Fas, Makethemark und Missle Hill zu einem Fährtrip übers Baltische Meer reizte.

Schon zuvor hatte das kongeniale Duo Daniel Redén als Vorbereiter und Örjan Kihlström als Vollstrecker gezeigt, dass es die etwas ungewohnte Anreise nicht in einen gemütlichen Betriebsausflug zu Freunden ausklingen lassen wollte. Die ersten beiden Aufgaben à 40.000 SEK hatte Kihlström mit den beiden 2019 geborenen Propulsion-Nachkommen Mahala und Jikken souverän gelöst. Es folgten gleich darauf zwei Ehrenplätze mit Illfindmywayhome und Makian Degato, die je 30.000 SEK in die Stall-Zet-Kasse spülten, sowie nochmals 32.000 Kronen für Platz drei von Red Rum - da war der Sieg von Missle Hill fürwahr der goldene Abschluss einer gelungenen Dienstfahrt.

Ganz einfach wurde es dem siebenjährigen US-Hengst allerdings nicht gemacht, der mit der „8“ in der dritten Spur hängenzubleiben drohte und zunächst ans Ende des kleinen Pulks beordert wurde. Keine Probleme hatte indes Johan Nilsson, Lucifer Lane von der „4“ vor Remarkable Feet (1) in Front zu scheuchen, wo er nach 600 Metern von Jaguar Dream Besuch kam. In jenem Moment gab Kihlström seinem Partner die Sporen und übernahm Mitte der zweiten Biege den Part des Angreifers.

Wenn Mats Djuse spekuliert hatte, der „Iceman“ würde ihm den so ohne weiteres abtreten, hatte er sich gründlich geschnitten: Zarenne Fas, nach fünf Monté-Auftritten mal wieder vorm Sulky engagiert, durfte sich bis zum für ihn bitteren Ende an der ganz frischen Luft tummeln und trudelte nur als Sechster ein. Auch Lucifer Lane stand sein Pensum eher schlecht als recht durch, war an der letzten Ecke erledigt und schlug als Fünfter an.

Kihlström hingegen hatte die Kräfte seines Partners goldrichtig eingeschätzt und chauffierte ihn sicher eine halbe Länge vor dem mit enormem Endspurt aufwartenden Global Welcome zum 16. Karriere-Treffer, der sein Konto auf 5.805.346 Kronen streckte. Besser als erwartet verkaufte sich aus dem Rücken des siegreichen Teams Jaguar Dram, der dem zwölffachen Millionär Makethemark knapp die Krallen zeigte.

jpeg

Foto: helagotland.se

„Missle Hill ist seit einigen Wochen prächtig in Schwung und hat sich fantastisch angefühlt, so dass ich es außen rum wagen konnte“, kommentierte Kihlström, der heute in Gävle ein Acht-Rennen-Programm vor der Brust hat und sich dann auf den Weg nach New York macht, wo er in der Nacht von Samstag auf Sonntag im Hambletonian mit dem Vorlauf-Zweiten Temporal Hanover gute Chancen hat, vom eine Million Dollar wertvollen Kuchen ein ordentliches Stück abzubekommen.

Für ihn und Daniel Redén war’s bereits der vierte gemeinsame Eintrag in die Ehrenliste des Gotlandslöpningen nach Whitehouse Express, Love Matters und Perfect Spirit, die 2017, 2018 und 2019 die Nase vorn hatten.

Gotlandslöpningen (int.)

2120m Autostart, 329.000 SEK

1.      Missle Hill                      11,4     Örjan Kihlström                 32

         7j.br. Hengst von Muscle Hill a.d. India Hall von Garland Lobell

         Be: Stall Zet (Daniel Redén); Zü: Silver Linden Farms, US; Tr: Daniel Redén

2.      Global Welcome           11,5     Stefan Persson                  66

3.      Jaguar Dream               11,6     Claes Sjöström               189

4.      Makethemark                11,6     Ulf Ohlsson                        69

5.      Lucifer Lane                  11,9     Johan Nilsson                    36

6.      Zarenne Fas                  12,0     Mats Djuse                         56

7.      Maverick Dream           12,1     Andreas Lövdal               335

8.      Forecast                         16,8     Eva Lundahl                  1410

         Remarkable Feet          agh.     Mika Forss                        335

Sieg: 32; Richter: sicher ½ - ½ - k.Kopf - 2½ - 1 - 1 Länge; 9 liefen

Zw-Zeiten: 10,6/500m - 12,0/1000m - 11,3/1500m - 12,5/letzte 500m

Wert: 150.000 - 75.000 - 40.000 - 25.000 - 15.000 - 11.500 - 7.500 - 5.000 SEK