++ Solvalla: Stall Habos Kate Baldwin (erstmals mit Örjan Kihlström) im Breeders Course Bonuslopp (257.000 SEK) hinter den Favoriten Dritte in 1:14,2/2140 Meter ++ ++ Roland Hülskath, der am Sonntag in Mönchengladbach während des 9. Rennens eine Herzattacke erlitt und aus dem Sulky stürzte, wurde erfolgreich operiert und ist stabilisiert ++ ++ Nach Verlängerung der Starterangabe finden am Samstag in Mönchengladbach neun Rennen (ab 15:00 Uhr) statt, darunter vier Prüfungen der abgebrochenen Veranstaltung am Sonntag ++ ++ Mittwoch: Vier PMU-Rennen plus zwei Rahmenprüfungen ab 11:40 Uhr in Straubing mit Gästen aus Berlin und Österreich ++ ++ Für die Besitzergemeinschaft Johann Holzapfel/Stall Gesvea gewinnt der Odessa-Santana-Sohn Heck M Eck mit Josef Sparber den Großen Badener Zucht-Preis der Dreijährigen (15.000 Euro) in 1:16,9/2100 Meter - Stallgefährte Jack is Back (Christoph Schwarz) kommt nicht störungsfrei um den Kurs und springt - Vorjahressieger Catch me if you can (v. Alv Peacepipe) sichert sich mit Franz Konlechner in 1:16,8/2100 Meter das Traber St. Leger (10.000 Euro), in dem Avatar Venus (Alexander Kelm) und Dellaria Venus (Christoph Schwarz) keine Rolle spielen - Weiterer Treffer für das Gramüller/Sparber-Quartier durch die dreijährige Olympia Hazelaar ++ ++ Samstag: Pocahontas Diamant für M.S. Diamanten/van Dijk mit Federico Esposito im Gran Premio Citta di Montecatini gegen Zacon Gio, Arazi Boko & Co. ++ ++ Sonntag: Buddenbrock-Rennen als Adbell-Toddington-Revanche mit Keytothehill (Heinz Wewering), Wild West Diamant (Robin Bakker) und Jonny Hill (Michael Nimczyk) - Stutenlauf mit Namanga Bo in der Hand von Pietro Gubellini - Weitere Läufe zur Gold-, Silber- und Newcomer-Serie ++
Father Patricks Decktaxe erhöht
07. November 2019
Father-Patrick_imagelarge

30.000 Dollar Decktaxe - Father Patrick (Foto: diamondcreekfarm.com)

Wobei es nur noch ein paar „Sprünge“ vom 2011 geborenen Cantab-Hall-Sohn gibt, der 2012 in Lexington für 105.000 Dollar versteigert wurde, 2015 mit 23 Siegen aus 33 Starts und 2.600.571 Dollar in Rente bzw. ins Deckgeschäft ging und unter anderem Greenshoe gezeugt hat. Der ist bislang der einzige Traber, der in diesem Jahr mehr als eine Million Dollar auf seinem Gehaltskonto hat. Dessen Vollbruder ist heuer in Lexington für den Rekordpreis von 1,1 Millionen USD an ein Besitzerkonsortium gegangen. Mit einem Schnitt pro verkauftem Jährling auf der Lexington-Auktion von 111.667 USD und 84 Prozent eingetragenen Startern aus seinem 2017er Crop sei ein Fohlen von Father Patrick derzeit ein bombensicheres Investment, bekräftigte Diamond Creek Farm am 31. Oktober.

 

BoldEagle2019BCMAH

Boldie 2020 wieder in Nordamerika? (Foto: ustrottingnews.com)

Gut möglich, dass Breeders‘-Crown-Champion Bold Eagle auch im kommenden Jahr jenseits des Atlantiks auf Dollarjagd geht. Mitbesitzer Thomas Bernereau war einem Bericht in ParisTurf zufolge sehr angetan von der Vorstellung des Ready-Cash-Sohnes und dachte nicht nur laut über die Verteidigung des Titels nach, der 2020 wiederum Ende Oktober auf der 1000-Meter-Piste von Harrah’s Philadelphia ausgefahren wird: „Passen würde auch ein Auftritt während der Rennwoche in Lexington auf der berühmten Red Mile sowie im John Cashman Memorial am Hambo-Tag (erster Samstag im August) auf Meadowlands. Bold Eagle hat den Flug, die Zeitverschiebung und das ganze ungewohnte Drumherum bestens verkraftet, wie man gesehen hat.“

 

Weniger Grund zur Freude hat hingegen Nancy Johansson. Nicht bei Manchegos Weltrekordlauf am 6. Oktober, der sie mit 1:07,7 zur schnellsten Traberstute aller Zeiten werden ließ, waren in ihren Körperflüssigkeiten unerlaubte Substanzen gefunden worden, sondern bei einem Feld-, Wald- und Wiesenrennen um 25.000 USD für Platz eins am 7. September in Scioto Downs, dem ersten ihrer vier Treffer in Folge. Bei der vierjährigen Muscle-Hill-Tochter wurde das in der Humanmedizin als Epilepsie-Mittel bekannte Gabapentin nachgewiesen, derzeit so etwas wie eine Modedroge, mit der auch Pferde des amerikanischen Trainerchampions Ron Burke einige Male erwischt worden sind. Nancys Strafe: 500 Dollar Geldbuße und ein Fahrverbot von 15 Tagen; rechtskräftig ist das Urteil der ersten Instanz noch nicht, denn Jimmy Takters Tochter hat angekündigt, in Berufung zu gehen. Das berichten schwedische und norwegische Traber-Medien übereinstimmend.