++ Herzliche Glückwünsche gehen heute ins brandenburgische Münchehofe, wo Annett Linnecke runden Geburtstag feiert ++ ++ Padua: Zweiter Italien-Erfolg für Christoph Hofmanns Nacea mit Leonardo Raffa in 1:14,9/2040 Meter - Zuvor belegt Karin Walter-Mommerts Florida Spav mit Paolo Scamardella in 1:15,8/1640 Meter den Ehrenplatz ++ ++ Skive: Björn Spangenberg mit den Stolle-Schützlingen It's Me dis.rot, Lola Vici Siebter in 1:16,7/2550 Meter, Karel G Greenwood siegreich in 1:14,6/2020 Meter Bänderstart ++ ++ Samstag: PMU-Matinée in Wolvega - TCT-Satellitenrennen für Vierjährige mit Zoom Diamant (Robin Bakker) für Stall M.S. Diamanten/Stall Holzapfel und Stall Habos Quick Bo (Michael Nimczyk) gegen Novato (Jeffrey Mieras) - Der Goldhelm auch mit Christian Holters Gigolo - Nadine Adams Val de Loire mit Micha Brouwer - Rosemarie Haus' Huggy Moko mit Robin Bakker, Stall Habos Kira Bo Face mit Thomas Reber - Beginn 10:45 Uhr ++ ++ Sonntag: 3. Lauf zur Gold-Serie in Berlin - Zwölf Pferde über die Meile um 20.000 Euro - 4. Lauf zur Newcomer-Serie - Beginn 13:00 Uhr ++ ++ Dienstag: Zwölf Rennen inkl. vier PMU in Gelsenkirchen ab 11:35 Uhr ++ ++ Dienstag: Die Pfarrkirchener Siegerinnen Ultrablue und Noosa Heads Boko mit Ferdinando Pisacane in Triest - Beginn 15:20 Uhr ++ ++ Donnerstag (Fronleichnam): Top-Renntag in München - Großer Preis von Bayern (15.000 Euro), TCT-Gold-Cup der Hengste/Wallache und Stuten um je 14.000 Euro - Dion Tesselaar, Jos Verbeeck, Roberto Vecchione und MIcha Brouwer zu Gast - Zwölf Rennen ab 14:00 Uhr ++
Emilion bravourös
19. Januar 2019
WhatsApp-Image-2019-01-18-at-18.02.45

Beim ersten Start nach viermonatiger Pause präsentierte sich der Sam-Bourbon-Sohn nicht nur gereift, sondern auch topfit. Vom äußersten Startplatz in erster Reihe ging Michael Nimczyk auf regennasser Piste sofort in die Offensive und riss nach 600 Metern das Kommando an sich. Vor dem Feld marschierte Emilion - mit neuer Dreiviertel-Zäumung ausgestattet - ohne einen falschen Schritt. Als im Schlussbogen der favorisierte Cees Bokma in der Spitzengruppe aufkreuzte, vermochte Emilion die abrupte Tempoverschärfung zunächst nicht zu kontern, nahm aber die Hilfen seines Fahrers an und kämpfte sich im Einlauf hart innen nicht nur zurück, sondern auch noch an Cees Bokma vorbei. (18.01.2019)

WhatsApp-Image-2019-01-18-at-18.02.46

Vorbericht:

Comeback von Emilion

Nur vier Tage nach dem starken Auftritt von City Guide, der sich am Montag in Wolvega in 1:14,3/2100 Meter überlegen siegreich im Geschehen zurückmeldete, steht

received_2038423102878380_resized

im Victoria Park das Comeback eines weiteren Protagonisten der vergangenen Derbysaison an. Ulrich Mommerts Emilion, St.Leger-Sieger und Breeders-Crown-Zweiter, bestreitet zum Jahresdebüt am Freitagabend (17:50 Uhr) eine mit 6.600 Euro dotierte PMU-Prüfung. In der Hand von Michael Nimczyk trifft der jetzt vierjährige Sam-Bourbon-Sohn auf starke ältere Pferde wie die auch hierzulande erprobten Gotta Jibboo (Jaap van Rijn), Pearl Stardust (Robin Bakker), Forrest Beemd (Jeffrey Mieras) und Early Ricardo (John de Leeuw).

Starterliste: https://www.trotto.de/rennen/Trab/Frankreich/Wolvega/180119030502

Ein direktes Aufeinandertreffen der Zuchtgefährten City Guide und Emilion steht unter Umständen schon bald bevor. Beide haben Engagements im Pariser Wintermeeting im Auge.