++ Herzliche Glückwünsche gehen heute ins hessische Dreieich, wo Ernst Riemekasten seinen 70. Geburtstag feiert ++ ++ Bologna: Dana CG für die Besitzergemeinschaft RG-Pferdesport/Stall Gesvea nach Startfehler disqualifiziert - Für den obligatorischen Gramüller/Sparber-Sieg sorgt Stall Onlines Glaedar, der mit Antonio Greppi aus dem Zulagenband in 1:15,0/2080 Meter gewinnt - Romme: Klaus Kern überrascht mit Stall Gesveas 1143:10-Außenseiterin Hera Eck als Zweiter in 1:14,6/2140 Meter - Michael Josts Give Me Ten Sechste in 1:14,0/1640 Meter ++ ++ Donnerstag: Interessante PMU-Matinee in München (sieben Rennen ab 11:40 Uhr) ++ ++ Samstag: Auftakt zur Breeders Crown in Berlin-Mariendorf (ab 14:00 Uhr) - Hauptlauf der fünf- bis siebenjährigen Hengste und Wallache mit überragender Besetzung - Orlando Jet vs. Mister F Daag, Tsunami Diamant, Norton Commander und Ids Boko - Bei den Stuten ++ ++ Sonntag: Gran Premio Lotteria um 785.000 Euro in Neapel - Kein Losglück für Face Time Bourbon (Nr. 8 in der Batteria C) und Pocahontas Diamant (Nr. 7 im 1. Vorlauf) ++ ++ Sonntag: Das Gramüller/Sparber-Quartier mit Victory Knick, Cooper CG, Wotan Casei (alle Josef Sparber) und Otto Cash (Nadja Reisenbauer) beim PMU-Renntag in Ebreichsdorf (ab 11:25 Uhr) ++
Deutsche Kandidaten nominiert
29. September 2020

Am Freitag, 16. Oktober, werden in Paris-Vincennes die Europachampionate der Drei- und Fünfjährigen entschieden. Beide Gruppe-I-Rennen sind mit jeweils 100.000 Euro dotiert und führen über 2100 Meter. Während das Teilnehmerfeld bei den Dreijährigen auf 16 Pferde begrenzt ist, können bei den Fünfjährigen 18 Pferde starten.

Jedes UET-Mitgliedsland kann pro Rennen maximal drei Pferde nominieren. Nach Rücksprache mit den in Betracht kommenden Quartieren hat der HVT heute folgende Pferde für die beiden Championate genannt:

Europachampionat der Dreijährigen: 1. Wild West Diamant, 2. Keytothehill, 3. Gold Cap BR

Europachampionat der Fünfjährigen: 1. Mister F Daag

Die Starterangabe erfolgt am Montag, 12. Oktober 2020.

Aus jedem UET-Mitgliedsland ist zunächst das als Nr. 1 nominierte Pferd teilnahmeberechtigt. Aufgefüllt wird das Feld ggf. mit weiteren nominierten Pferden, wobei der Rekord über 2000 Meter und länger den Ausschlag gibt.