++ Heute: Karin Walter-Mommerts Riverdale Z. (Hanna Lähdekorpi) und Timecatcher (Carl Johan Jepson) in Axevalla - Beginn 13:00 Uhr ++ ++ Heute: Bayerischer Run auf Wels - Christoph Fischer mit Gina CG und Escada, Andreas Geineder mit Just Repeat und Red Like, Marisa Bock mit Princess Cat, Shadow of Night, Sven von Haithabu und Emmi Lou CG, Robert Pletschacher mit Favara Star, Ipanema Girl, Elisa Kronos und Hanke Palace Green, Anja Biss mit Musica Venus, Leopold Lindner mit Finch Hatton TU und Intouchable (ab 15:00 Uhr) ++ ++ Heute: Vier C-Bahn-Rennen im niederbayerischen Pocking- Beginn 13:30 Uhr ++ ++ Wolvega: Jos Maza (1:12,5/2100 Meter), Jaguar V Assum und Max Occagnes qualifizieren sich im 4. Vorlauf für das Super-Trot-Cup-Finale in Berlin - Sangria Pellini (Michael Nimczyk) und Romanze (Robbin Bot) Sechste und Achte in 1:13,6 bzw. 1:14,0 - Der Goldhelm im Rahmen mit Stall Germania Lady Gracia Heldia Siebter in 1:15,1/2100 Meter ++ ++ Axevalla: Stall Franziskas Slave to Love Cal mit Wim Paal Sechster unter Rekordverbesserung auf 1:11,8/1640 Meter - Familie Berchtolds Jade Sisu mit Conrad Lugauer nach Fehler in 1:12,9/1640 Meter unplatziert ++ ++ Montag: PMU-Matinée in München mit sieben Rennen und den ersten deutschen Zweijährigen-Qualis ab 11:35 Uhr ++ ++ Mittwoch: Vier PMU- und zwei Rahmenrennen in Gelsenkirchen (Beginn 11:20 Uhr) - Am Abend beginnt das Hooksiel-Meeting mit sieben Prüfungen ab 18:00 Uhr ++
Rendezvous der Erfolgstypen
19. Juni 2024

(BTV-press) Nur wenige Tage vor dem am 30. Juni stattfindenden Adbell-Toddington-Klassiker steht der Derby-Jahrgang bereits voll und ganz im Fokus. Denn in dem als sechste Tagesprüfung ausgetragenen Vierjährigen-Rennen gehen fünf Pferde an den Start, die nach dem Willen ihrer Stallteams zukünftig auf höchster Ebene präsent sein sollen und allesamt eine Nennung für das wichtigste Trabrenn-Ereignis der Bundesrepublik besitzen.

Lediglich Cash Unlimited S (Thorsten Tietz) verfügt von den in Deutschland gezüchteten Teilnehmern über keine Derby-Nennung und steht auch diesmal vor einer recht schweren Aufgabe. Denn neben den starken inländischen Gegnern der Stute kommen mit Exploit Kronos (Michael Nimczyk), Euritmico Jet (Jörgen Sjunnesson) und Nordin (Marciano Hauber) noch drei weitere Konkurrenten hinzu, die aufgrund ihrer ausländischen Abstammung zwar ebenfalls nicht am Derby teilnehmen können, aber allesamt in bombastischer Verfassung sind und an die 10.000 Euro Dotation heranwollen.

Insbesondere der in dieser Saison noch ungeschlagene Exploit Kronos besitzt eine ausgezeichnete Chance, einmal mehr auf die Ehrenrunde zu gehen und verfügt mit 1:14,1 über den schnellsten Rekord im neunköpfigen Feld. Die Startposition 7 ist für den Ready-Cash-Sohn aber suboptimal und er wird sein komplettes Potential abrufen müssen, um ganz vorne zu landen. Neben ihm sowie dem bereits erwähnten Euritmico Jet treten auch Lady Gustine (André Bakker), Take Five (Josef Sparber) und Shazzam (Andreas Geineder) als frische Sieger an.

Acky Breaky Hart (Thomas Panschow) hat ebenfalls schon mehrfach am imaginären Lorbeerkranz geschnuppert und wird vom Startplatz 2 aus sicherlich frühzeitig in die Offensive gehen. Lake Louise (Jens Bergmann) ist von der Gesamtform her zwar Außenseiterin, hat mit der 3 aber ebenfalls eine gute Ausgangsposition erwischt.

Auch im 8. Rennen, der mit 6.000 Euro Preisgeld dotierten fünften Etappe der Newcomer-Serie, darf Michael Nimczyk auf ein 2024 noch nicht bezwungenes Pferd vertrauen: die Stute Croisette. Zweimal fünf und einmal sechs Längen Vorsprung – so lauteten die Abstände bei ihren drückend überlegenen diesjährigen Erfolgen. Doch der Goldhelm wird die Aufgabe sicherlich nicht unterschätzen – denn trotz ihrer Favoritenstellung hat Croisette mit 1:15,0 derzeit tatsächlich die langsamste Bestmarke im sechsköpfigen Feld.

Ostwind (Thorsten Tietz), dem zuletzt im Einlauf regelrecht Flügel wuchsen, Canavaro Wiking (Dennis Spangenberg), Louen de Bellouet (Tim Schwarma) sowie Ready for Capri (Thomas Panschow) waren bereits im 13er-Tempo unterwegs. Und auch die in Gelsenkirchen und Mönchengladbach schon fünf Mal auftrumpfende Nina Beuckenswijk (Kurt Roeges) hat die 15er Marke bereits unterboten.

Die Veranstaltung beginnt mit der Gewinnsummenklasse bis 2.500 Euro und obwohl für die meisten der zehn Starter die Karriere erst angefangen hat, gibt es mit Olympia Greenwood (Marciano Hauber), Celebrity Crush S (Thorsten Tietz) und Neymar Black (Michael Nimczyk) auch hier mehrere frische Sieger. Pour Moi (Victor Gentz) und Hold Position (Dennis Spangenberg) gehören ebenfalls auf den Tippschein.

Im 2. Rennen, einem Trabreiten, will Ronja Walter mit Gold Cap BR den Spieß trotz identischer 40-Meter-Zulage gegen Heavenly Dreamgirl (Marlene Matzky) und Kelcy Beuckenswijk (Hannah Schmitz) diesmal umdrehen. Das 3. Rennen ist der Auftakt der mit 10.000 Euro Garantie versehenen V7+ und es riecht nach einem Volltreffer für Stanley (Michael Nimczyk).

Eine knappe halbe Stunde später gehört alle Aufmerksamkeit den Debütanten Otto Beuckenswyk (Kurt Roeges) und John Graham (Thorsten Tietz) sowie dem bereits einmal gestarteten und in feiner Manier drittplatzierten Luke Danes (Marciano Hauber).

Im 5. Rennen kommen die Amateure zu ihrem Recht. Es ist eine sehr offene Prüfung. Eine glattgehende Thai Soho (Sebastian Gläser) sollte weit vorne mitmischen. Sorry Suzanne (Sarah Kube) ist aber ebenfalls siegverdächtig und auch Lorenzo Idzarda (Anna-Lisa Kunze), Laith H Boko (Emma Stolle), Lamborghini Bros (Hans-Jürgen von Holdt) und Ma Bonheur (Caroline Gentz) ist ein gutes Abschneiden zuzutrauen.

Auch das 7. Rennen ist für die Hobbyfahrer ausgeschrieben und aufgrund seiner exzellenten Leistungen spricht eigentlich nichts gegen einen erneuten Erfolg von Intinori (Caroline Gentz). Der Abschluss der Mariendorfer Veranstaltung gehört den französischen Trabern und das Augenmerk richtet sich voll und ganz auf den temperamentvollen Ido d’Agice (Bernd Schrödl) sowie den stets bravourösen Beau de la Vitard (Ronald de Beer).               

Die Wett-Highlights am 22. Juni:

Prämienausspielung um Wettgutscheine im Wert von 1.000 Euro über die Siegwette der Rennen 1-9.

1. Rennen  -  Lunch-Double Garantie 2.500.- €

2. Rennen  -  Sieg-Jackpot 2.000.- €

3. Rennen  -  V7+ mit 10.000.- € Garantie!

4. Rennen  -  Sieg-Jackpot 2.000.- €

5. Rennen  -  Mit 3er und 4er-Wette

6. Rennen  -  Sieg-Jackpot 2.000.- €

7. Rennen  -  Mit 3er und 4er-Wette

8. Rennen  -  Daily- Double Garantie 2.500.- €

9. Rennen  -  Sieg-Jackpot 2.000.-

Unsere Tipps:

1. Olympia Greenwood – Neymar Black – Pour Moi

2. Gold Cap BR  – Henri Buitenzorg – Heavenly Dreamgirl

3. Stanley – Noche del Amor – Ragnboneman Sb

4. John Graham – Otto Beuckenswyk – Luke Danes

5. Thai Soho – Lorenzo Idzarda – Sorry Suzanne – Heartbeat

6. Exploit Kronos – Shazzam – Euritmico Jet  

7. Intinori – Fux Lane – Eye Catcher C – Mister Joni H 

8. Croisette – Nina  Beuckenswijk – Ostwind

9. Beau de la Vitard – Ido d’Agice – Iltonn Stryck