++ Vincennes: Ute Brockers und Karin Walter-Mommerts Django Hill mit Michael Nimczyk im Prix Okda (46.000 Euro) nach Startfehler Achter in 1:13,1/2850 Meter - Hagmyren: Enea Font (Robin Bakker) für die Gerrits Trading GmbH im Breeders-Crown-Vorlauf Zweiter in 1:12,6/2140 Meter - Avenches: Forrest du Rochel (Marion Dinzinger) Neunter in 1:19,0/3000 Meter ++ ++ Samstag: Das Vierjährigen-Rennen IV sowie der 5. Lauf zur Newcomer-Serie in Berlin - Neun Prüfungen ab 13:00 Uhr ++ ++ Samstag: Erster Renntag im Victoria Park Wolvega auf frisch renoviertem Geläuf - Sweepstakes für Hollands Dreijährige um je 22.000 Euro - TCT Criterium der vierjährigen Hengste und Wallache (22.000 Euro) mit Jens Arkenaus Feldmarschall (Hanna Huygens) - Bei den Stuten Patrick Maleitzkes Sierra S mit Jouni Nummi - Beginn 18:00 Uhr ++ ++ Sonntag: Volle 12er Karte inkl. zweier Dreijährigen-Kriterien in Hamburg - Beginn 13:30 Uhr - Sonntag: Zwei C-Bahn-Rennen in Zweibrücken (ab 14:15 Uhr) ++ ++ Super-Sunday in Vincennes - 1,3 Mio. Euro Rennpreise - Fünf Gruppe-I-Rennen - Horsy Dream vs. Idao de Tillard im Prix René-Ballière - Beginn 13:18 Uhr - Sonntag: V75-Veranstaltung in Kalmar - Peter Krohms Donato Princess mit Adrian Kolgjini in einem 329.000-Kronen-Vorlauf der STL Diamantstoet - Master Scott (Kevin Oscarsson), Gustav Simoni (Joakim Lövgren), Pour Mea Double (Markus Waldmüller) und Don Quijote Face (Adrian Kolgjini) für Karin Walter-Mommert, Apollo Prophet Cal (Wim Paal) für den Stall Franziska - Ab 14:45 Uhr - Sonntag: 139. Österreichisches Traber-Derby (50.000 Euro/2600 Meter) in Wien - Rudi Haller mit Reina KP aus zweiter Reihe - Christoph Schwarz (Vita Venus) und Jörgen Sjunnesson (Knowu Cucu) als Catchdriver im Einsatz - Rudi Haller im Rahmen mit Highwaytohell und Eaton, Christoph Schwarz mit Happy Jack, Viper und Fan d'Arifant (Beginn 14:30 Uhr) ++ ++ Sonntag: Fünfköpfiges Gramüller-Lot in Triest - Noosa Heads Boko (Paolo Scamardella), Friday Night, Flower, Genesis und Volbeat for Ever (alle Alberto Garutto) - Beginn 19:25 Uhr ++ ++ Montag: Ronja Walter mit Störtebeker in Alkmaar u.a. gegen Tara Mirchi mit Marlene Matzky (19:30 Uhr) - Dienstag: Gramüller-Schützling Fulmine Degli Dei mit Roberto Vecchione in Cesena (21:50 Uhr) ++ ++ Mittwoch: Acht Rennen in München ab 18:00 Uhr ++
129. Deutsches Traber-Derby: Der Vorverkauf beginnt!
11. Juni 2024

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Rennsportfreunde,

nur noch wenige Wochen, dann ist es so weit. Am 3. August beginnt das wichtigste Event des bundesdeutschen Sulkysports: das Derby-Meeting. An den insgesamt sechs Veranstaltungstagen, die am 18. August in das große Finale münden, wird es für die Teilnehmer um rund 1,5 Millionen Euro Gesamtpreisgeld gehen und die Zuschauer-Tickets für dieses von der Atmosphäre her einmalige Ereignis sind heiß begehrt!

Sichern sie sich schon jetzt Ihre Sitzplätze! Sei es auf der Kaiserlich Endell’schen VIP-Ehrentribüne, im wunderschön gelegenen Teehaus oder auf der begrünten Zieltribüne, die sich in unmittelbarer Nähe jener Linie befindet, die Sieger von Verlierern trennt.

Der Vorverkauf beginnt am Samstag, 15. Juni um 12 Uhr. Und zwar auf unserer Website www.rennbahn-berlin.de unter dem magentafarbenen Menüpunkt „Shop“. Sie können das Ticket-Angebot mit einem Klick auf diesen Link direkt aufrufen und sich Ihre gewünschten Plätze aussuchen. Wir bitten um Verständnis, dass das 3. Obergeschoss des großen Tribünenhauses aufgrund baulicher Maßnahmen geschlossen bleibt.

Wir wünschen Ihnen schon jetzt viel Spaß beim 129. Deutschen Traber-Derby!

Mit herzlichen Grüßen aus Mariendorf