++ Berlin: Major Ass gewinnt in bewährter Hand von Michael Hönemann den 7. Lauf der Gold-Serie in 1:16,0/2500 Meter vor Willow Bay Evert und River Flow - Emma Stolle punktet erneut mit Beppi Santana und verkürzt im Amateurfahrer-Championat auf 17:16 ++ ++ Paris: Cleangame (Jean-Michel Bazire) sichert sich trotz zweifacher Zulage in 1:12,0/2900 Meter das Finale zum Grand National du Trot (130.000 Euro) - Crack Money (Cedric Terry) endet unplatziert, bleibt in der Gesamtwertung aber vorn ++ ++ Wien: 13. Saisonerfolg für Stall Wieserhofs Giacomo Pastor - Rudi Haller auch mit Allegra Racings Clubs Deniro - Erich Kubes gewinnt für das "Team Lila" mit Stall Noahs Pralla Michi, endet mit Avanti Royal unplatziert, mit Serafino am Turm ++ ++ Trauer um Josef Bureik - Der einst erfolgreiche westdeutsche Besitzer und Züchter ist im Alter von 75 Jahren verstorben ++ ++ Montag: PMU-Abend in München - Sieben Rennen ab 18:30 Uhr ++
Schmunzeln am Rande
19. Juli 2018
1
7

Schmunzeln am Rande!

1957 stellte Charlie Mills dem Hamburger Publikum seinen Weltstar „Gelinotte“ vor und gewann das Matadoren-Rennen!

Der Züchter Wilhelm Brammann bemerkte nach dem Sieg der Stute: „Schön ist sie ja nicht gerade…“!

Das machte den Fahrer und Trainer Charlie Mills aber nicht verlegen: „Das ist mir völlig egal! Und wenn ihr die Ohren am Hintern wachsen würden, Hauptsache sie ist SCHNELL“!