++ Heute: Auftakt des Hamburger Grand Prix Meetings mit der Deutschen Amateurmeisterschaft (30.000 Euro), dem Trotting Class Gold Cup (30.000 Euro) mit einem 8.000-Euro-Stutenrennen sowie zwei 12.000-Euro-TCT-Läufen für Zweijährige - Beginn 14:00 Uhr ++ ++ Heute: Anton Poschacher Gedenkrennen (20.000 Euro) für Österreichs Dreijährige mit Black Money (Josef Sparber) und Lady Cash AS (Rudi Haller) - Österreichisches Flieger Derby (15.000 Euro) mit dem Dauerduell Charmy Charly AS vs. Shining Star - Matthias Schambeck mit Sama Pride Venus - Frei für Alle mit Ocean Blue aus zweiter Reihe - Beginn 14:00 Uhr ++ ++ Prag: Siegreiches Gastspiel von Stall Gesveas Dean les Jarriais mit Julia Wiesner ++ ++ Romme: Ildiko mit Kristina Gust Zweite in 1:14,9/2140 Meter - Stall Gesveas Hera Eck (Valentin Prevost) nach Fehler unplatziert in 1:15,7/2140 Meter ++ ++ Montag (3. Oktober): Tag 2 des Hamburger Grand Prix Meetings mit Starbesetzung - Großer Preis von Deutschland (40.000 Euro) mit Derbysieger Days of Thunder und dem dänischen Derbyzweiten Garfield - beide aus zweiter Reihe - gegen den schwedischen Breeders-Crown-Zweiten Indy Rock - Preis von Hamburg (40.000 Euro) mit Deutschlands schnellstem Wallach Hidalgo Heldia - Je 15.000 Euro in der Hamburger Stutenmeile, im Langen Hamburger (3.240 Meter) und in der Hamburger Rekordmeile - Beginn 13:45 Uhr ++ ++ Mittwoch: Volle PMU-Karte in München - Zehn Rennen ab 11:35 Uhr ++
Nur einer kam durch
15. August 2022

Briarcliff Manor / New York, Montag, 1. August 2022. Wenig Angebot und noch weniger Nachfrage nach Trotteurs Français herrschte bei einer weiteren, am 1. August durchgeführten Internet-Auktion der Preferred Equine Online Sales (PEO), mit der Le Trot die Franzosen-Traber in Nordamerika heimisch machen will.

Von den sechs angebotenen rennfertigen Trabern, die im Juli von einer Kommission um Pierre Vercruysse und Claude Guégan ausgewählt worden waren, fand lediglich der achtjährige Wallach Empereur the Best (59 Starts, 8 Siege, 223.580 Euro), ein Nachkomme von Un Amour d’Haufor, zum Mindestpreis von 20.000 USD mit den Triple D Stables einen neuen Besitzer.

Noch zu haben sind Glorious Storm (6j. Stute von Quaker Jet; Mindestgebot 40.000 USD), Hey Quick (5j. Wallach von Up and Quick; 50.000 USD), Goodman Turgot (6j. Wallach von Sancho Turgot; 40.000 USD), Firos (7j. Wallach von Memphis du Rib; 40.000 USD) und Gribouille (6j. Hengst von Royal Dream; 25.000 USD).

Eine Woche zuvor waren immerhin vier der sieben angebotenen französischen Traber über den großen Teich verkauft worden, von denen Elégant du Lupin (51 Starts, 18 Siege, 265.350 Euro Gewinne) mit einem Hammerschlag von 50.000 USD der Rausreißer war.