++ Donnerstag: Goop, Orkan von Haithabu und Cassiel Font in Åby - Brady im Nachwuchsfahren mit Tyler Mifsud - Beginn 18:20 Uhr ++ ++ Freitag: Robbin Bot (mit Everest Vedaquais im Willem H. Geersen Memoriaal, Heavy Enemy, Colonel, Konan Greenwood und in der Quali Icebear Newport) , Jochen Holzschuh (Grietje, Fifi du Gassel) und Maximilian Schulz (Filou de Bez) beim PMU-Abend in Wolvega (ab 17:20 Uhr) ++ ++ Samstag: Sybille Tinters Neuzugang Halva von Haithabu mit Claes Sjöström in der Gulddivision von Fjärestad von Startplatz 3 (17:05 Uhr) ++ ++ Sonntag: Saisonauftakt in Dinslaken mit zahlreichen Gästen aus dem Norden und Bayern - 1. Lauf der Rheinfels-Serie um 3.500 Euro - Beginn 13:45 Uhr - Zehn Rennen auf der Derbybahn - Rudi Haller und Jos Verbeeck zu Gast - Beginn 14:00 Uhr ++ ++ Sonntag: Andreas Geineder mit Olivia Venus, Cocktail CG und Escada, Peter Platzer mit Samir bei den PMU-Rennen in Wien (ab 15:20 Uhr) ++ ++ Sonntag: Prix de Cornulier (700.000 Euro/2700 Meter) mit Vorjahressiegerin Bahia Quesnot (Matthieu Abrivard) ++ ++ Montag: PMU-Lunch in Straubing mit acht Prüfungen ab 11.35 Uhr ++
Mal wieder Gocciadoro
05. Dezember 2021

Albenga, Samstag, 4. Dezember 2021. In Albenga, der ligurischen Hafenstadt rund 90 Kilometer westlich von Genua, gelang Cash Maker beim 14. Versuch mit dem sechsten Treffer endlich der erste auf Gruppe-Ebene, nachdem der Donato-Hanover-Sohn beim ersten Griff nach ganz fetter Beute am 30. Mai in Solvallas Breeders-Course-Finale an Überraschungssieger Love You Too knapp gescheitert und im italienischen Derby wie im Orsi-Mangelli leer ausgegangen war.

2.060 Meter oder zwei Runden waren auf dem direkt am Flugplatz gelegenen Ippodromo dei Fiori für den mit 40.040 Euro gespickten Gran Premio Regione Liguria zu absolvieren, den Chrono EK (10) und Calypso Roc (4) im Galopp begannen. Vor allem die Filipp-Roc-Tochter stiftete in vorderster Front erhebliche Unruhe. Während Cherry Top (5) keine Mühe hatte, an Cathrinelle (2) und Cralgido SM (1) vorbei in Front zu düsen, musste Carlomagno d’Esi (6) in dritter Spur verharren, damit Calypso Roc aus der Gefahrenzone tanzen konnte.

Schlitzohrig nutzte Mario Minopoli die Situation, stieß mit Capital Mail (12) in zweiter Spur durch, verbannte Carlomagno d’Esi weiter auf „Gleis drei“ und übernahm sogar im zweiten Bogen die Spitze, wogegen der Unglücksrabe auf dem Todessitz landete. Direkt dahinter lauerte Cash Maker, den Alessandro Gocciadoro von der „9“ vielversprechend in die Partie gebracht hatte.

600 Meter vorm Ziel musste Carlomagno d’Esi nicht unerwartet dem extrem aufwändigen Verlauf schwer Tribut zollen. Cash Maker war im Nu vorbei, nahm sich gleich den mächtig wackelnden Derby-Zweiten Capital Mail zur Brust, den Minopoli mit viel Geschick durch den Schlussbogen trug, und bog mit bequemem Vorsprung auf die Zielgerade. Einzig Cherry Top hatte noch etwas zu verkaufen, doch reichte aller Aufwand des Igor-Font-Sohnes nicht, den Big Point zu landen.

Screenshot 2021-12-05 at 10-36-18 Va alla cassa Cash Maker

(Foto: corrieredellosport.it)

Hoch her ging’s fünf Längen hinter dem Spitzenduo um die weiteren Prämien, wobei sich der direkt hinter Cash Maker trabende Coeur Joyeuse außen hauchdünn stärker erwies als mittig Cathrinelle und innen Capital Mail. Eine Länge hinter diesem Terzett fand Cralgido SM kein Schlupfloch und war als Sechster der Beste ohne Geld.

Für Cash Maker, der die ersten vier Aufgaben in Italien als Klassenbester gelöst hatte und anschließend in Gocciadoros Schweden-Abteilung überstellt worden war, stehen nun 91.858 Euro auf dem Sparbuch.

Gran Premio Regione Liguria (Gruppe III nat., Dreijährige)
2060m Autostart, 40.040 Euro
1.    Cash Maker    14,5    Alessandro Gocciadoro    43*
    3j.br Hengst von Donato Hanover a.d. Sinead Prad von Love You
    Be: Topo Armando Srl; Zü: Sinead Sernicoli; Tr: Alessandro Gocciadoro
2.    Cherry Top    14,5    Massimiliano Castaldo    79
3.    Coeur Joyeuse    15,0    Andrea Guzzinati    279
4.    Cathrinelle    15,0    Cosimo Cangelosi    129**
5.    Capital Mail    15,0    Mario Minopoli jr    34
6.    Cralgido SM    15,1    Erik Bondo    231
7.    Cresus di Poggio    15,2    Massimo Barbini    671
8.    Chrono EK    15,2g    Giampaolo Minnucci    43*
9.    Carolyn Francis    15,3    Antonio di Nardo    58
10.    Cavour Grif    15,3    Carmine Piscuoglio    623
11.    Canto dei Venti    15,4    Marco Stefani    138
12.    Calenita    15,4    Edoardo Loccisano    98
13.    Carlomagno d’Esi    15,6    Antonio Greppi    44
    Calypso Roc    dis.r.    Santo Mollo    129**
*, ** - jeweils Stallwette
Sieg: 43*; Richter: sicher ¾ - 5 - k.Kopf - Kopf - ¾ - ½ - 1 Länge; 14 liefen
Wert: 16.744 - 8.008 - 4.368 - 2.184 - 1.456 sowie 7.280 Euro Züchterprämie

Video: http://webtv.awsteleippica.com/index.php/video/00000089757#