++ Heute: Comeback von Familie Berchtolds Campo Bahia mit Conrad Lugauer im Jämtlands Stora Pris (940.000 SEK/2140 Meter) in Östersund (18:42 Uhr) ++ ++ Heute: Stall Hamburger Jungs' Expensive Dust (Ken Ecce) und Lana Del Rey (Birger Jørgensen) in Odense ohne zählbare Ausbeute - Gestüt Lasbeks Jairo (Joakim Lövgren) in Kalmar (14:08 Uhr) - Stall Habos Naomi Bo und Eagle In The Sky (Martijn De Haan) in Lindesberg (ab 18:30 Uhr) ++ ++ Sonntag: Auftakt zur Gold-Serie um 10.000 Euro in Berlin-Mariendorf - Goldy Stardust vs. Rainbow Diamant, Gustavson Be und Popeye Diamant - Beginn 14:00 Uhr ++ ++ Im Anschluss: PMU-Soiree in Gelsenkirchen (ab 17:50 Uhr) ++
Trauer um Heinz Schlemeier
13. März 2020

Es war wie eine Fügung des Schicksals, dass Heinz Schlemeier nach kurzer schwerer Krankheit am Sonntag, 8. März, verstarb. Genau an dem Tag also, an dem Garry, der ihm - vor allem in Verbindung mit Ronja Walter - jahrelang so viel Freude bereitet hatte, in Dinslaken nicht nur den 69. Sieg, sondern auch den Sprung über die 100.000-Euro-Mauer schaffte. Da lief der Wallach, von vielen unbemerkt, schon in den Farben seiner Erfolgsreiterin. Ein letzter großer Wunsch von Heinz Schlemeier war es, dass Ronja Garry bekommen und sich weiter um ihn kümmern sollte.

Schon Garrys Vater Tipi war einst erfolgreich für den Spediteur und Futtermittelvertreter aus dem ostholsteinischen Techau im Einsatz, ebenso Sterling und Southampton, mit dem Heinz und Ingrid Schlemeier einen ihrer letzten Cracks, Espanjol, selbst zogen.

Heinz Schlemeier wurde 88 Jahre alt. Das Mitgefühl gilt den Hinterbliebenen um Enkelin Jennifer Schlemeier.