++ Berlin: Major Ass gewinnt in bewährter Hand von Michael Hönemann den 7. Lauf der Gold-Serie in 1:16,0/2500 Meter vor Willow Bay Evert und River Flow - Emma Stolle punktet erneut mit Beppi Santana und verkürzt im Amateurfahrer-Championat auf 17:16 ++ ++ Paris: Cleangame (Jean-Michel Bazire) sichert sich trotz zweifacher Zulage in 1:12,0/2900 Meter das Finale zum Grand National du Trot (130.000 Euro) - Crack Money (Cedric Terry) endet unplatziert, bleibt in der Gesamtwertung aber vorn ++ ++ Wien: 13. Saisonerfolg für Stall Wieserhofs Giacomo Pastor - Rudi Haller auch mit Allegra Racings Clubs Deniro - Erich Kubes gewinnt für das "Team Lila" mit Stall Noahs Pralla Michi, endet mit Avanti Royal unplatziert, mit Serafino am Turm ++ ++ Trauer um Josef Bureik - Der einst erfolgreiche westdeutsche Besitzer und Züchter ist im Alter von 75 Jahren verstorben ++ ++ Montag: PMU-Abend in München - Sieben Rennen ab 18:30 Uhr ++
Toller zweiter Platz von King of the World in Vincennes
16. Februar 2015

King of the World, bei der Wahl zum Traber des Jahres knapp von Banks geschlagen, trat am Rosenmontag in Paris-Vincennes an. In einem Rennen für europäische, 2009 geborene Hengste und Wallache bis 140.000 Euro bekam er es mit nicht weniger als 16 Gegnern zu tun. Der mit 56.000 Euro dotierte "Prix de Bracieux" führte über die Amerique-Distanz von 2700 Metern über die große Piste von Vincennes. Mit einer Eventualquote von 92:10 nahm der "King" mit seinem ständigen Fahrer Michael Nimczyk das Rennen auf - nicht zuletzt die deutschen Traberfans hatten viel Vertrauen in den deutschen Spitzentraber.

Und zumindest die Platzwetter sollten nicht enttäuscht werden - hinter dem 41:10-Favoriten Falcon Haleryd mit Dominik Locqueneux belegte King of the World mit feinem Schlussspurt einen hervorragenden zweiten Rang, die Platzquote blieb mit 36:10 dabei sehr lukrativ. Für den zweiten Platz strich der Magnificent Rodney-Sohn 14.000 Euro Prämie ein.

Zeitgleich mit dem Sieger und nur eine Länge geschlagen trabte King of the World sehr gute 14,5 / 2700 Meter Bänderstart. Das Team von mein-trabrennsport.de gratuliert dem Team Nimczyk und Besitzer Johann Lenz herzlich zu diesem guten Ergebnis.

 

King of the World und Michael Nimczyk (Archivbild):

King of the world

 

(16.02.2015)