++ Heute: Sarah Kube mit Paris Turf in einem mit nur fünf Pferden besetzten Reiten über 1640 Meter in Jägersro - MIchael Nimczyk mit Con Crowe, Lauria Inferior S. und Django Hill (gegen den Berliner Doppelsieger Beethoven Gar mit Jörgen Sjunnesson) - Amazonenfahren mit Gaya de Pervenche (Hanna Lähdekorpi) und Victorymoko (Patricia van der Meer) - Beginn 17:45 Uhr - Stall Habos Julia Sisu mit Per Nordström und Gabriele Pohlmanns Filippa B.J. mit Jorma Kontio in Läufen der Margaretas Tidiga Unghästserie (je 620.000 Kronen) für dreijährige Stute in Solvalla (ab 18:20 Uhr) ++ ++ Rättvik: Stall Gesveas Hera Eck mit Sybille Tinter Sechste in 1:15,4/2140 Meter, Bajaro BR mit Kaj Widell Dritter in 1:16,1/2140 Meter ++ ++ Mittwoch: Auftakt des Juli-Meetings in Hooksiel - Neun gut gefüllte Rennen ab 18:00 Uhr ++ ++ Sonntag: Comeback der C-Bahn-Rennen in Bayern - Nach der Pandemie macht Velden den Auftakt - Beginn 13:00 Uhr ++
Hattrick für Victor Gentz
02. Mai 2022

(bk-press) Einen gut aufgelegten Victor Gentz sahen die Besucher des 1. Mai, dem Traditionsrenntag auf der Trabrennbahn Karlshorst, auch wenn es zu Beginn nicht danach aussah.

Gleich im ersten Rennen trat er als Favorit mit Mephisto PS an und ging auch erwartungsgemäß in Führung, während sein größter Rivale Willow Bay Evert in der Hand von Jorma Oikarinen es vorsichtig angehen ließ. Im Laufe des Rennens kam dann Willow Bay Evert immer näher an den Favoriten heran und im Schlussbogen sah man bereits, dass es für Mephisto PS nicht einfach werden dürfte, was sich dann auch bewahrheitete.

Willow Bay Evert zog leicht vorbei zu einem überlegenen Sieg vor Larsson (Heiner Christiansen) und Nelly Pepper (Franz-Josef Stamer). Mephisto PS musste auf den letzten Metern auch alle weiteren Gegner ziehen lassen.

Diese Niederlage scheint jedoch Victor Gentz mehr als nur wachgerüttelt zu haben. Er gewann die drei folgenden Rennen. Zunächst mit Othello PS gegen Anabel WG (Jytte Meincke), dann mit Honey Bear, der seine Maidenschaft ablegte gegen Jokerface (Thorsten Tietz), und schließlich mit His Highness S gegen Hamster de l’Inam.

Bei den Amateuren durfte sich zunächst Sarah Kube mit Berenice Gar über die Siegeslorbeeren gegen Kelcy Beuckenswijk (Nadine Skoruppa) und Francesco (Ronja Wohler) freuen. Das zweite Amateurrennen holte sich dann Uwe Stamer mit einem super aufgelegten Gamin de Bertrange in Start Ziel Manier gegen Emmi Lou CG (Emma Stolle) und Double Explosion (Sebastian Gläser).