++ Heute: PMU-Abend in Wolvega ab 18:30 Uhr ++ ++ Vincennes: Charmy Charly AS gewinnt für den Stall A+S 2003 mit Paul Philippe Ploquin ein 68.000-Euro-Course-C in 1:12,7/2700 Meter ++ ++ Bergsåker: Riet Hazelaar dominiert unter neuer Regie von Daniel Wäjersten die Bronzedivision in 1:12,7/2140 Meter ++ ++ Sonntag: Zehn Rennen in München ab 14:00 Uhr - Elf Prüfungen anlässlich 20 Jahre Pferdesportpark Berlin-Karlshorst e.V. ab 13:30 Uhr ++ ++ Donnerstag: Erstmals wieder PMU-Rennen in Mönchengladbach - Sieben Prüfungen ab 11:35 Uhr ++
Viel Fun bei den Signorinas
03. April 2024

Bologna, Ostermontag, 1. April 2024. 14 Tage nach dem Gran Premio Etruria zu Florenz wartete mit dem ebenfalls nach Männlein und Weiblein getrennten Gran Premio Italia um je 37.400 Euro die nächste halbklassische Aufgabe über die auch im Derby Italiano angesagte Mitteldistanz auf die italienische Generation „F“. 2½ Runden waren auf dem Ippodromo Arcoveggio zu meistern, dem auch Alessandro Gocciadoro als doppelter Titelverteidigerd es Vorjahrs seine Aufwartung machte.

Leichtes Spiel hatte er bei den Stuten, obwohl er mit der „9“ nicht gerade ein Glückslos für die haushohe Favoritin Funny Gio gezogen hatte. Es lief jedoch alles wie am Schnürchen für die Face-Time-Bourbon-Tochter, denn Flamboyant WF am Start, Frida Cam Bar im ersten und Favola EK im zweiten Bogen räumten das von Francy Caf angeführte Feld im Galopp.

Nach einer Runde in der Deckung zog Gocciadoro mit seiner Musterschülerin neben der Nad-Al-Sheba-Tochter auf, erhöhte 500 Meter vorm Pfosten den Druck, hatte sie zu Beginn des Einlaufs schwer im Schwitzkasten und führte seine Partnerin 2½ Längen vor einem Trio, aus dem sich Flores del Campo unmittelbar vorm Pfosten als vermeintliche Dritte um die Früchte ihrer Arbeit sprang, zum sechsten Erfolg aus acht Versuchen.

arrivo_gocciadoro

Foto: equos.it

Die Reichste war sie nach Platz zwei in den Turiner ANACT-Stakes vom 18. November sowie nach Siegen im Gran Premio Allevamento zu Neapel am 10. Dezember und im Gran Premio Etruria (17. März in Florenz) ohnehin. Es kamen noch mal 15.633 Euro zu ihren 147.600 Euro und die Gewissheit hinzu, dass der 49-jährige für die europäische Bühne mindestens eine perfekte dreijährige Stute in seinem Lot hat: Selbst auf der Bahn mit den engen Bögen benötigte sie keinen Check.

Gründlich verwachst hatten 50 Minuten später sämtliche favorisierte „Maschi“ der 2021er Schöpfung, obwohl am Start nur Figlio dei Venti die falsche Gangart wählte und ausgemustert wurde. Im breiten Führungskampf setzte sich Fargo Wise As (6) vor For You Roc (5), Fidel Castro (4), Fangio Bi (3), Falerno Play (1) und dem rasch abfallenden Frank Bieffe (9) durch.

Gocciadoro hingegen wählte für Fellow Wise As (8) das äußere Gleis vor Flash NP (7) und hatte sich zur Halbzeit gerade auf Augenhöhe zum Leader vorgearbeitet, als sein Maharajah-Sohn das Handtuch im Galopp warf. Damit war Fargo Wise As, Sieger der „männlichen“ ANACT-Stakes in Turin, seinen vermeintlich schärfsten Widersacher los - und sprang zum Entsetzen seiner riesigen Anhängerschar 200 Meter weiter, als ihn Flash NP herzhaft testete.

Der Owen-CR-Sprössling kam unblutig in Front, wurde kurz darauf von For You Roc massiert und war fast schon passiert, als der Angreifer im Schlussbogen den Betrieb so ruckartig einstellte, dass Falerno Play aufprallte und gar nicht anders konnte, als aus dem Takt zu kommen. 100 Meter später war es um For You Rocs Aktion endgültig geschehen, so dass tatsächlich nur vier der neun Aspiranten in der Wertung blieben und Masselmolch Flash NP mit Ferdinando Pisacane dank des vierten Sieges aus sieben Anläufen sein Konto auf 29.721 Euro mehr als verdoppelte.

Es war der erste Einsatz des Familienpferds der Pisacanes auf dieser Ebene, das bei seinen vorigen Versuchen im Alltagsgeschäft durchweg auf dem Stockerl gelandet war.

Gran Premio Italia (Gruppe III nat., Dreijährige)

2060m Autostart, 37.400 Euro

Wert: 15.633 - 7.480 - 4.077 - 2.057 - 1.346 sowie 6.807 Euro Züchterprämie

Stuten

1.      Funny Gio                      13,9     Alessandro Gocciadoro   13

         3j.br. Stute von Face Time Bourbon a.d. Amazing Gio von Royalty for Life

         Be: Scud. Cominatale Sas; Zü: Scud. Bivans (Antonio Somma); Tr: Alessandro Gocciadoro

2.      Fanny Breed                  14,1     Enrico Bellei                    274

3.      Funny Girl                      14,2     Marco Stefani                    53

4.      Francy Caf                     15,0     Pietro Gubellini                  39

5.      Finlandia Tor                 15,0     Ferdinando Pisacane  1373

6.      Flamboyant WF            18,0g  Antonio di Nardo             317

         Favola EK                      dis.r.    Massimiliano Castaldo  294

         Frida Cam Bar              dis.r.    Andrea Farolfi                 116

         Flores de Campo         3.gdZ  Edoardo Loccisano        265

Sieg: 13; Richter: leicht 2½ (- ½) - Kopf - 7 - Kopf; 9 liefen (NS Fine Ama)

Zw-Zeit: 14,1/1000m

Video: http://webtv.awsteleippica.com/videos/6350082558112

Hengste

1.      Flash NP                        14,3     Ferdinando Pisacane    251

         3j.dklbr. Hengst von Owen CR a.d. Liza von Toss Out

         Be: Nicola Pisacane; Zü: Ferdinando Pisacane; Tr: Augusto Borghetti

2.      Fidel Castro                   14,6     Francesco Facci              456

3.      Fangio Bi                        15,2     Roberto Vecchione         132

4.      Frank Bieffe                   16,5     Carmine Piscuoglio     1507

         For You Roc                   dis.r.    Filippo Rocca                     60

         Falerno Play                  dis.r.    Edoardo Loccisano          87

         Fargo Wise As               dis.r.    Andrea Farolfi                    12

         Fellow Wise As             dis.r.    Alessandro Gocciadoro   52

         Figlio dei Venti              dis.r.    Antonio Greppi                655

Sieg: 251; Richter: leicht 2½ - 5 Längen; 9 liefen (NS Floy di Girifalco)

Zw-Zeit: 14,2/1000m

Video: http://webtv.awsteleippica.com/videos/6350083412112