++ Herzliche Glückwünsche gehen heute ins brandenburgische Münchehofe, wo Annett Linnecke runden Geburtstag feiert ++ ++ Padua: Zweiter Italien-Erfolg für Christoph Hofmanns Nacea mit Leonardo Raffa in 1:14,9/2040 Meter - Zuvor belegt Karin Walter-Mommerts Florida Spav mit Paolo Scamardella in 1:15,8/1640 Meter den Ehrenplatz ++ ++ Skive: Björn Spangenberg mit den Stolle-Schützlingen It's Me dis.rot, Lola Vici Siebter in 1:16,7/2550 Meter, Karel G Greenwood siegreich in 1:14,6/2020 Meter Bänderstart ++ ++ Samstag: PMU-Matinée in Wolvega - TCT-Satellitenrennen für Vierjährige mit Zoom Diamant (Robin Bakker) für Stall M.S. Diamanten/Stall Holzapfel und Stall Habos Quick Bo (Michael Nimczyk) gegen Novato (Jeffrey Mieras) - Der Goldhelm auch mit Christian Holters Gigolo - Nadine Adams Val de Loire mit Micha Brouwer - Rosemarie Haus' Huggy Moko mit Robin Bakker, Stall Habos Kira Bo Face mit Thomas Reber - Beginn 10:45 Uhr ++ ++ Sonntag: 3. Lauf zur Gold-Serie in Berlin - Zwölf Pferde über die Meile um 20.000 Euro - 4. Lauf zur Newcomer-Serie - Beginn 13:00 Uhr ++ ++ Dienstag: Zwölf Rennen inkl. vier PMU in Gelsenkirchen ab 11:35 Uhr ++ ++ Dienstag: Die Pfarrkirchener Siegerinnen Ultrablue und Noosa Heads Boko mit Ferdinando Pisacane in Triest - Beginn 15:20 Uhr ++ ++ Donnerstag (Fronleichnam): Top-Renntag in München - Großer Preis von Bayern (15.000 Euro), TCT-Gold-Cup der Hengste/Wallache und Stuten um je 14.000 Euro - Dion Tesselaar, Jos Verbeeck, Roberto Vecchione und MIcha Brouwer zu Gast - Zwölf Rennen ab 14:00 Uhr ++
Shooting Star 2014!
06. Januar 2015

Die Traberfans haben gewählt: Amateurfahrer Maximilian Schulz aus Dülmen ist der Shooting Star des Jahres 2014! Der junge Amateurfahrer ist erst seit wenigen Jahren im Sulky aktiv, im Jahr 2014 gelangen ihm ausschließlich mit familieneigenen Pferden neun Siege. Zusammen mit dem ersten Sieg Ende 2013 kommt Maximilian Schulz damit auf zehn Karrieresiege. Mit Star Gardenia, Salesi Dream und Shutupandkissme - allesamt dänisch gezogene Stuten des Jahrgangs 2009 - war er vor allem in Gelsenkirchen und Mönchengladbach erfolgreich, unternahm aber auch Ausflüge ins benachbarte Ausland und war u.a. in Belgien zweitplatziert.

Besonders der amerikanische Fahrstil von Maximilian Schulz machte ihn dabei in jedem Rennen gut erkennbar - fast waagerecht liegt er hinter dem Pferd. Bei den Speedangriffen von Star Gardenia zum Beispiel bewies er dabei auch Coolness, wartete bis in den Schlussbogen am Ende des Feldes und überspurtete die Konkurrenz.

Neben dem Trabrennsport spielt Maximilian Schulz auch noch Tennis und Fußball. Der Sproß einer Traberfamilie (Vater und Großvater sind ausgebildete Pferdewirte mit Schwerpunkt Trabrennfahren) träumt von einer Rennteilnahme in Schweden oder den USA - nach der steilen Karriere im Jahr 2014 sind diese Ziele sicher in erreichbare Nähe gerückt.

Das Team von mein-trabrennsport.de gratuliert Maximilian Schulz herzlich zum "Goldenen Hufeisen" für den Shooting Star 2014!

Jahresbilanz 2014 von Maximilian Schulz:
43 Starts, 9 Siege, 15 Plätze, 11.250 Euro Gewinnsumme (Platz 13 im Championat der Amateurfahrer in AF/BF)