++ Die Termine der Amateur-Europameisterschaften 2024 stehen: Die Amazonen sind am 28. April auf Malta im Einsatz, die Herren am 15. und 16. Juli in Belgien - Julia Holzschuh und Peter Platzer vertreten Deutschland ++ ++ Heute: Team Neuhofs River Flow in Neapel Nichtstarter ++ ++ Freitag: Sieben Rennen, davon sechs für die PMU, in Hamburg - Beginn 10:51 Uhr ++ ++ Samstag: Maximilian Schulz mit Neuerwerbung Hawai Song bei der PMU-Matinée in Wolvega (11:15 Uhr) ++ ++ Sonntag: Vier PMU- und vier Rahmenrennen in Mariendorf ab 11:00 Uhr ++ ++ Sonntag: Prix de Paris über 4150 Meter in Vincennes mit Vorjahressiegerin Ampia Mede SM, aber ohne Idao de Tillard ++
Merkmale:
Farbe: schwarzbraun
geb.: 2009
Stockmaß: 166 cm
Vater: Prodigious
Mutter: Indication
Rennergebnisse:
Gewinnsumme: 586.895 €
Rekord: Starts: Siege: Plätze:
1.10,7
53
15
24
Deckgeld:
Anmeldung: 500 €
Anzahlung: 0 €
Fohlengeld: 2.000 €
Mwst.: 7 %
Deckmethoden:
Frisch-Besamung
TG-Besamung

2024 - Indigious (DE) (Gestüt Fiedler)

Die Familie:

Heute züchten – morgen einen Champion besitzen

Der Ausnahmetraber und mehrfache Gruppe-Sieger in Deutschland, Schweden und Frankreich Indigious v. Prodigious – Indication deckt auch in 2022 auf dem Gestüt Fiedler! Indigious war vielseitig einsetzbar, vom Rennverlauf unabhängig und trabte als Sieger oder Top3-Platzierter: 1:10,7/2.100 Meter – 1:11,4/1.609 Meter – 1:12,8/2.640 Meter – 1:13,4/3.180 Meter „Indigious war ein absolutes Klassepferd, kampfstark, einfach im Umgang und mit tollem Rennkopf“(Franck Nivard) Indigious‘ Vater Prodigious ist ein Top-Vererber in Frankreich und ganz Europa. 75 % seiner Nachkommen sind im Sport, Hengste wie Stuten. In Frankreich gewann sie im Schnitt 72.000 Euro. 2021 zeigten die Nachkommen seines Sohnes Carat Williams1:10,7/1.207.805 Euro großartige Leistungen, darunter Idylle Speed 1:11,5/240.000 Euro als Siegerin im Gruppe I-Criterium der Dreijährigen. Indigious‘ erster Jahrgang in Deutschland besteht aus fünf Pferden, darunter Sir Express 1:13,8 (Sieger im Hamburger Winterfavorit), Yahoo Diamant 1:13,8 (Dreifacher Sieger in der TCT-Serie in Daglfing und Bahrenfeld), Simply the best 1:15,1 und Make My Day 1:17,6.

(Fotos@traberpixx.de)

Indigious

Die Rennlaufbahn:

Indigious gewann in seiner Laufbahn 15 Rennen auf höchstem Niveau, darunter

  • 2012 Vorlauf zum Deutschen Traberderby (Berlin-Mariendorf)
  • 2013 Breeders Crown der Vierjährigen (Berlin-Mariendorf)
  • 2015 Prix Jean Rene Gougeon (Vincennes)
  • 2015 Harpers Hanover - Lopp (Solvalla)

und war außerdem Zweiter in den Gruppe I-Rennen Großer Preis von Deutschland (Hamburg-Bahrenfeld) und SprinterMästeren (Halmstad)

„Indigious war ein absoluites Klassepferd, kampfstark, einfach im Umgang und mit tollem Rennkopf"! (Frank Nivard)

Die Nachkommen:

* Sein erster Jahrgang 2019

Yahoo Diamant 1:12,4/117.441 Euro 4j.

Großer Preis von Deutschland 2. Platz, Breeders Crown-Sieger (Entlastung), Derby 4. Platz

Sir Express 1:13,2/46.137 Euro 4j.

St. Leger Sieger

Prestigious SB (BE) 1:14,5/25.700 Euro 4j.

Bruno Cassirer-Rennen Siegerin

Miss Red Lady (NL) 1:14,2/20.950 Euro 4j.

10 fache Siegerin, Siegerin Deutsches Championat der Besitzerfahrer

Simply the best 1:13,3

Indigious

(Foto@Uwe Stelling)

2 von 4 aus 2021

Arielle Diamant 1:15,3 (Quali 2j.)

Belina Times 1:18,4 (Quali 2j.)

Anmerkungen:

2.000 Euro Fohlengeld bei 14 Tage lebenden Fohlen.

Die Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer.