++ Gramüller/Sparber-Double in Mailand: Erst gewinnt Ronja Walter mit Khalid das Monté überlegen in 1:13,6/1650 Meter, danach feiert Kiwi Fortuna (Andrea Farolfi), ebenfalls für die Besitzergemeinschaft Moschner/Schröder, in 1:13,2/1650 Meter ihren ersten Italien-Sieg - Odense: Siebter Dänemark-Erfolg für Larsson mit Heiner Christiansen (1:14,1/2140 Meter) - Larssons kleine Schwester Lotta beim Debüt Zweite in 1.17,5/2140 Meter - Solvalla: Raw Data (Andre Schiller) Siebte in 1:15,4/2140 - Bente Bigens Raya (Claes Sjöström) nach Führung Fünfte in 1:14,2/2140 Meter - Stall Habos Opalis (Rikard Skoglund) Fünfte in 1:13,0/2140 Meter - Stall Habos Climber (Tomas Pettersson) und Hector Boko (Rikard Skoglund) in Bollnäs (ab 18:20 Uhr) ++ ++ Sonntag: Die heiße Derby-Phase beginnt - Toll besetztes Adbell-Toddington-Rennen (20.000 Euro) mit den ungeschlagenen Days of Thunder (Thorsten Tietz) und Teatox (Rudi Haller) - Im Stutenlauf ALL IN LOVE (Dion Tesselaar) und Gigi Barosso (Robin Bakker) - Orlando Jet in der Gold-Serie - Elf Rennen ab 9:00 Uhr ++ ++ Sonntag: Die Favoriten im 136. Österreichischen Traber-Derby (50.000 Euro/2600 Meter) kommen aus München - Jack is Back (Erich Kubes) und Heck M Eck (Christoph Schwarz) für das Team Lila bzw. die Besitzergemeinschaft Stall Gesvea/Johann Holzapfel u.a. gegen Paul Hellmeiers Power Uno (Jos Verbeeck) und Mon Amour Venus (Matthias Schambeck) - Karl Bürger Gedenkrennen (15.000 Euro/1600 Meter) für Dreijährige mit Joana (Christoph Schwarz) - Beginn 13:00 Uhr ++ ++ Montag: Dinslaken mit einer Sechser-Karte ab 19:00 Uhr ++ ++ Mittwoch: PMU-Soiree mit acht Rennen in München (ab 17:40 Uhr) ++
Merkmale:
Farbe: braun
geb.: 1997
Stockmaß: 162 cm
Vater: Dylan Lobell
Mutter: Armbro Junction
Rennergebnisse:
Gewinnsumme: 2.197.479 €
Rekord: Starts: Siege: Plätze:
1.10,2
58
10
19
Deckgeld:
Anmeldung: 500 €
Anzahlung: 0 €
Fohlengeld: 1.500 €
Mwst.: 7 %
Deckmethoden:
TG-Besamung

2021 - Abano As (DE) (Helenenhof)

Die Familie:

Dylan Lobelll 1:12,5, ein Vertreter des amerik. Supercrosses Speedy Crown und Super Bowl. Armbro Junction führt  mit Atus II, dem Vater von Roquepine, auch einen kleine Anteil franz. Blutes. Des weiteren ist sie auch Mutter vom weiteren Derbysieger Ambassador As 1:12,5 und dem Breeders Crown Sieger Armstrong As 1:12,0. Die 3. Mutter Cassin Hanover ( 3j. Sieger im Kentucky Futurity) ist auch verantwortlich für Cocktail Jet, Oyster Bi, Elma, Japa, Texas, Sheps Pride, Tarport Lizzy, Uweny, Mastery, Buck Newton und....

aba

(Foto A. Schockemöhle)

Abano As ist eine fast ausschließliche amerikanische Züchtung (er besitzt weniger als 5% französisches Blut), und er ist aus der Zuchtlinie des Super Bowl-Phänomens (4 + 4). Bekannte internationale Beispiele aus der Linienzucht dieses Triple Crown Gewinners sind Triton Sund (1.09,9, 15.351.275 SEK) Corleone Kosmos (1.09,2, 2.078.836 $), Pilger Taj (1.09,7, 996.748 $) und Unforgettable (1.09,9, 875.629 €).Auch der Einfluss seines Großvaters Meadow Road darf nicht unterschätzt werden. Als Zuchthengst brachte er unter anderem Amigo Hall, Malabar Man, Mr. Muscleman, Ottey Boko, Rise And Shine und Seaside hervor.

Die Rennlaufbahn:

Sieger im bedeutsamsten Trabrennen der Welt Prix d'Amerique! (Siehe Rennvideo...)

Von Zweijährig bis Siebenjährig ein Eurocrack! Sieger im Prix d'Amerique, Deutsches Traber Derby, Breeders Crown 2j. und 3j.,Gold Pokal, Winterfavoriten, St.Leger, Premio Orsi Mangelli, Criterium Continental, Finale UET Grand Prix, Solvalla Gran Prix und.....

Die Nachkommen:

Herausragend die Derbysieger Lobell Countess, Zar As und Clint W. Boko. Des weiteren Papandreu 12,0, Orient Horse 11,8, Nero de Gloria 11,4, Banks 09,9, For Pleasure As 09,7, Fiobano 13,5, Abano Boy 11,7, Abano H 12,0, Anky Kievitshof 13,3 u.v.a.

Anmerkungen:

Derby 2011

Banks 2015  7.Re.