Home / Info / News / Echt kuhl – Da kuckste  

Echt kuhl – Da kuckste

Unter diesem Motto startet der Trabrennverein Mönchengladbach am Veilchendienstag seine weiteren Aktivitäten zur 125 Jahrfeier des Vereins.

„Die Vorbereitungen für „unseren Wagen“ haben uns schon sehr viel Spaß bereitet! Und eine geniale Werbung für unsere Rennbahn ist es auch. Wir erreichen rund 350.000 Besucher aus der umliegenden Region, welche dem Veilchen-Dienstag-Umzug in Mönchengladbach am Straßenrand zuschauen und ihn begeistert begleiten! Der WDR hat sich angesagt und gegen einen Auftritt im Fernsehen haben wir natürlich auch nichts“, so Elmar Eßer, der   Vorsitzende des Trabrennvereins.

(„Der Vorsitzende des Mönchengladbacher Rennvereins Elmar Eßer, gleichzeitig Zugleiter des Veilchendienstagszugs, und der Vorsitzende des MKV, Bernd Gothe, präsentieren den Motivwagen der Trabrennbahn“)

Am 30. und 31. Mai 2018 soll dieses Jubiläum mit einem Doppel-Renntag gefeiert werden. Hierzu gibt es bereits große Unterstützung und Solidarität.

Elmar Eßer: „Das Jahr 2018 ist ein ganz besonderes Jahr in der Geschichte des Trabrennsports in Mönchengladbach. Vor 125 Jahren fanden die ersten Trabrennen bei uns an der Niers statt.

- ein Jubiläum, auf das der Rennverein mit großem Stolz blickt. Mit Stolz, aber auch mit Demut und Dankbarkeit. Unser Dank gilt vor allem den Aktiven, die uns seit Generationen treu zur Seite stehen. Auch deswegen hat der Rennverein sich für das Jubiläumsjahr ein besonderes Highlight für die Aktiven ausgedacht. 

Dank der großartigen finanziellen Unterstützung der in Mönchengladbach beheimateten Champions Michael und Wolfgang Nimczyk sehen wir uns in der Lage, nach langer Zeit erstmals wieder ein Standard-Rennen auf unserer Bahn auszutragen. Der "Große Mönchengladbacher Jubiläums-Preis" mit Vorläufen am 30. Mai und dem Finale am 31. Mai ist mit mindestens 21.000 Euro dotiert!“

Hier geht es zur Ausschreibung: http://www.mgtrab.de/PDF%20Dateien/Standardrennen_MG_2018.pdf

Damit vielleicht auch Sie die Rennbahn unterstützen können, haben die Verantwortlichen eine Sponsoring-Aktion ins Leben gerufen.

Mehr unter: http://www.mgtrab.de/sponsoring/sponsoring.php

(10.02.2018)